HORIZON FIELD HAMBURG

Sonntag, 29. April 2012 • / 3 Kommentare
Ist eine beeindruckende Installation des Künstlers 
Antony Gormley in den Hamburger Deichtorhallen



Seit Freitag ist die 7 ½ m über dem Boden schwebende und leicht schwingende Plattform zugänglich und wir haben ihr gleich gestern einen Besuch abgestattet. 

Die schwarze, spiegelnde Fläche wirkt in dem 2500m² großen Raum spektakulär und wenn sie leicht in vibrierende Bewegung gerät, ist das ein unglaublich kribbeliges Gefühl & zudem eine tolle Fotokulisse.









Ich empfehle unbedingt einen Besuch und war bestimmt nicht zum letzten Mal dort!!!

Die Ausstellung kann noch bis zum 9. September besichtigt werden & der Eintritt ist frei. Weitere Informationen und Öffnungszeiten findest du hier.

Post aus meiner Küche

Samstag, 28. April 2012 • 1 Kommentar
Über 300 Schoko-Liebhaber verschickten in der letzten Woche liebevolle Päckchen mit süßem Inhalt quer durch Deutschland!
Die Idee dazu hatten die ebenfalls Hamburgerinnen:  
Rike, Jeanny & Clara.



Auch die Post aus meiner Küche ist nun hoffentlich gut angekommen & meine Tauschpartnerin Carina hat einen
WHITE CHOCOLATE CONFETTI FUDGE
in ihrem Briefkasten gefunden!


Die Zutaten für diesen Fudge sind:

❤ süße Kondensmilch
❤ weiße Schokolade (Kouvertüre)
❤ bunte Streusel
❤ Vanille- & weißer Schokosirup

Der erste Fudge war leider mehr ein Pudding und eine Dose "Milchmädchen" war deutlich zu viel, daher das Rezept auch ohne Mengenangaben.
Und ich muss zugeben, beim Zweiten habe ich mir lieber Hilfe bei meinem professionellen Zuckerbäcker geholt!


Die Kouvertüre im heissen Wasserbad unter die Kondensmilch mischen und nur ein ganz wenig Sirup dazu (sonst wird es zu flüssig)! Etwas abkühlen lassen und anschließend die bunten Zuckerstreusel vorsichtig unterheben. Ganz langsam sonst schmilzen sie & der Fudge bekommt eine sehr unansehnliche Farbe! ;)


Lust auf mehr schön verpackte süße Sachen?
Dann schau mal an dieser Pinnwand was noch leckeres verschickt wurde! 

Und machst du beim nächsten Mal (wieder) mit?

{love is all around}

Donnerstag, 26. April 2012 • / 2 Kommentare
...bei der Photochallenge {beauty is where you find it} 
in dieser Woche!


Meine neue Kamera liebe ich bereits sehr, nur machte das Wetter es einem nicht leicht in den letzten Tagen ein wenig Liebe einzufangen.






Noch mehr Liebe gibt es hier!

Villa ❤ Stoff - Kunde #6

Mittwoch, 25. April 2012 • / Kommentieren
Heute machen wir zur 6. Villa ❤ Stoff - Kunde gemeinsam einen Ausflug ins Badezimmer! :)
Denn ihr habt ganz knapp darüber abgestimmt - es ist kuschelig, es ist weich, es ist FROTTEE!


Frotteestoffe (oder auch Frottierstoffe) werden durch die starke Saugkraft am häufigsten für die Herstellung von Handtüchern, Waschlappen & Bademänteln verwendet. 
Die hohe Aufnahme von Wasser ermöglicht das verwendete Schlingengarn mit unterschiedlichen Längen, dass die Frotteware so flauschig und voluminös werden lässt. Meistens besteht Frottee aus Baumwolle, selten sind noch Polyester oder andere Mikrofasern beigemischt, auch wenn dies eine schnellere Trocknung ermöglicht.


-Frottee nicht gleich Frottier-

Frottierstoffe sind aufwendiger in der Herstellung, da das verwendete Garn erst am Webstuhl zu Schlingen gebildet wird. Dies merkt man deutlich am Preis, aber auch an der Qualität durch längeres Kuschelgefühl des Stoffes!


Hast du schon mal mit Frottee genäht????

Empfohlen wird eine Nadelstärke von 80-90 (für mittlere Stoffe), vorallem wenn man zwei Lagen zusammen nähen oder auch den Stoff mit Schrägband einfassen möchte. Sollten die Schlingen am Stofftransport oder am Nähmaschinenfuß hängen bleiben, gibt es einen einfachen Trick: man kann um den Stoff noch dünnes Papier (z.B. Butterbrotpapier) legen und das nach dem nähen einfach entfernen bzw. Reste wegwaschen! ;)

Und was?

Sehr beliebt sind gerade für Babys, selbstgemacht Kapuzenbadetücher, Körnerkissen, Spucktücher und Lätzchen. Aus Sommerfrotte lässt sich auch gut Kleidung nähen, da die Schlingen kürzer und nicht so dicht gewebt sind, ist dieser Stoff sehr leicht.

Kreativer Dienstag

Dienstag, 24. April 2012 • Kommentieren
Nachdem ich mich jetzt schon zweimal (hier und hier) mit fremden Federn geschmückt hab, wollte ich doch auch endlich mal was selbstgenähtes von mir zeigen!
Und der Rabauke braucht unbedingt eine neue leichte Mütze, auch wenn die Temperaturen morgens das noch nicht finden.

Schon länger habe ich ein wohlgehütetes Stück Stoff nach dem Design von PaulaPü in meiner Stoff-Schatzkiste. Aber irgendwann kommt der richtige Moment für den einen bestimmten Stoff - heute ist das der Creadienstag.

Oder wie ist das bei dir?


Für eine Frühlings-Sommer-Beanie kommen noch der blau weiße Ringel Jersey & das tolle kleine Fische Webband von blaubeerstern dazu.


Ich muss aber gestehen, dass ich ziemlich 'Freestyle' vorgegangen bin...

Als Vorlage habe ich einfach die Mütze genommen, nach diesem Schnitt, die ich für den letzten Herbst/Winter genäht hatte. Und zu der Nahtzugabe jetzt noch knapp 1cm auf jeder Seite dazugegeben habe. Dann habe ich einfach einmal rundherum, des auf links und doppelt liegenden Stoffs, genäht. 
Achtung: Wendeöffnung nicht vergessen! Passiert mir häufiger.
Die beiden Teile rechts auf rechts ineinander schieben und die untere Seite verschließen, wenden und die Öffnung zunähen. Den einen Teil nach innen stülpen und ggf. ein wenig umkrempeln.


Das die Mütze evtl. ein wenig "uneben" an der Naht wirkt, weil einfach rundrum genäht, finde ich bei einer Beanie nicht so schlimm, da sie ja am Hinterkopf etwas lockerer sitzen soll.

Leider war der Rabauke heute *not amused* sich vor der neuen Kamera zu zeigen. Aber das Ergebnis wird unbedingt noch vorgeführt. Versprochen!
Ich habe es einfach genossen, endlich mal wieder an der Nähmaschine zu sitzen. 
Das war soooo schön!

Wiedersehen macht Freude, rockt!

Montag, 23. April 2012 • / 2 Kommentare
Denn diesmal hat mir Cindy vom Blog Rock'n'Nähmaschine tolle Bilder ihrer neuen Shirts zur Verfügung gestellt!
Sie hat gleich zwei Shirts, nach dem beliebten Schnitt MaLina, aus dem kuscheligen rot weißen Ringel Interlock-Jersey genäht.

Und aus dem blau weiß gestreiften Interlock-Jersey noch eine sommerlich, maritime Shelly mit einer tollen Schwalbe als Eyecatcher.
Ich bin gespannt, ob mich vielleicht schon bald neue, tolle genähte Lieblingsstücke für die Galerie erreichen...

Ich wünsche einen guten Start in eine neue, kreative Woche!


Und morgen zeig' ich auch mal was genähtes von mir! :)

Fantastische Fragen für Freitage!

Freitag, 20. April 2012 • 6 Kommentare
Es ist wieder soweit, der Frage-Foto-Freitag!

Deine Kochbuchreihe?


 ...ist gewaltig geschummelt! Das sind nämlich die Bücher meines Zuckerbäckers, ich würde lieber nur die Inhalte naschen!
Aber das kleine Schoki-Buch habe ich mir die letzten Tage mal was näher angeschaut, für die Post aus meiner Küche! *mehr kann ich aber noch nicht verraten...


Dein Kalender?


Ist noch ziemlich frisch, aber ich liebe ihn jetzt schon!

Derzeit verlost Sabrina auch eins der neuen 'Eine der Guten' Adressbücher - zum mitmachen *hier klicken!


Es ist ungesund, aber…?


 ...vorallem für den Rücken! Aber es muss mit, auch wenn ich fast zusammenbreche.
Rucksack, Laptop, Kamera mit Zubehör. *puh


Was wolltest du eigentlich mal werden?


Glücklich.


 Was machst du heute noch?


*immer noch aufgeregt sein* 
Und das neue Schätzchen auspacken und mal den Wetterbericht für's Wochenende checken. Hoffentlich zeigt sich Hamburg von der schönen Seite, dann geht's raus mit dem neuen Pixelapparat.

Euch auch ein schönes Wochenende!

Villa ❤ Stoff - Kunde #5

Mittwoch, 18. April 2012 • / 2 Kommentare
••Polyester••

Letzte Woche bei der Villa ❤ Stoff-Kunde haben wir bereits eine Stoffart kennengelernt, die häufig aus synthetischen Fasern hergestellt wird. 
Heute schauen wir uns die dafür verwendete Polyester-Faser einmal etwas genauer an.

Fakten:

Seit 1947 wird diese Faser industriell hergestellt und überwiegend im Bereich der Modestoffe verwendet. 
Häufig wird sie als Mischfaser mit Baumwolle in unterschiedlichen Verhältnissen (z.B. 55% Baumwolle, 45% Polyester) verarbeitet. 
Im Jahr 2010 wurden in Deutschland ca. 205.000 Tonnen Polyester-Fasern hergestellt und sind somit, die meist produzierten synthetischen Chemiefasern. (Quelle: IVC e.V.)
• Die internationale Kennzeichnung lautet PES.


Gerade bei den synthetisch hergestellten Fasern gehen die Meinungen sehr auseinander, das habe ich auch anhand der Kommentare in der letzten Woche gemerkt. Aber mir geht es da nicht anders, ich schaue auch beim Kauf neuer Kleidung auf's Etikett und meistens schaffen es die Sachen mit an die Kasse die gut sitzen und aus 100% Baumwolle bestehen.

Dennoch hat sich mit fortschreitender Technik auch die Qualität von Polyester heutzutage verändert und es bietet so einige Vorteile:


Polyestergarne sind viel gleichmäßiger und leichter als Naturfasern. Rauer Polyester, der behandelt wurde damit er sich anfühlt wie Baumwolle, ist wärmeisolierend. Und glatte Fasern wirken im Gegensatz kühl auf der Haut. Dadurch kann mit Polyester ebenso ein wärmender Pulli oder kühlende Sommerkleidung hergestellt werden. Aufgrund der hohen Elastizität und die niedrige Knittereigenschaft ist Polyester besonders pflegeleicht. Die Kunstfaser nimmt wenig Feuchtigkeit auf & somit wird heute auch dem Vorurteil, dem starkem Schwitzen in Polyesterstoff, vorgebeugt. Dadurch trocknet es nach dem Waschen auch deutlich schneller.



Welches Thema du dir für nächste Woche wünschst, kannst du dieses mal hier abstimmen?

Wiedersehen macht Freude

Dienstag, 17. April 2012 • / Kommentieren
...oder die Eröffnungsgala der Villa Stoff - Galerie!
*die virtuellen Sektkorken knallen ein zweites Mal heute*

Inzwischen sind doch schon einige Meter schöner Stoffe unter meiner Schere vom Schneidetisch im Briefkasten manch einer Käuferin (und auch ein paar wenige Käufer!) angekommen. Und ich freu mich jedesmal riesig, wenn positives Feedback über die Zufriedenheit mit den Stoffen zurückkommt und die Glücksgefühle via Mail nur so rüberschwappen. 
Und wenn ich dann auch noch sehen darf, was für tolle Sachen daraus entstanden sind... *sprachlos*
Das Erste was ich heute zeigen darf,
...ist dieses fröhlich, frühlingshafte Tunikakleid mit dem süßen 'an apple a day' Interlock Jersey von Hamburger Liebe genäht von Saskia alias 4fraun.


Ich kann schon mal verraten, die nächsten "Kunstwerke", die dann ebenfalls die Galerie schmücken, folgen schon bald! :)

FEIERLAUNE ♥

Dienstag, 17. April 2012 • 2 Kommentare
...am frühen Morgen!

Ich freue mich riesig über bereits 100. Shop-Abonnenten 
der Villa ❤ Stoff bei DaWanda!
Jippieh ! Yeah! Juhu! 


Und zur Feier des Tages gibt es zu jeder Bestellung pro 10,00€ Einkaufswert 0,5m (20€ = 1m, usw.) des herzigen Hamburger Liebe Webbandes in rot-schwarz gratis dazu! -zzgl. Versandkosten-

Vielen Dank für so viel Vertrauen innerhalb so kurzer Zeit!!!!!!!!

CRAFT:RAUM #4

Montag, 16. April 2012 • / Kommentieren
Vergangenen Freitag trafen sich wieder Hamburgs Kreativszene & Bastelwütige zum 4. CRAFT:RAUM im betahaus.

via CRAFT:RAUM

Es war ein bunter Abend und ich habe mich sehr gefreut auch einige bekannte Gesichter wiederzusehen - z.B. Catmade mit ihren tollen Handytaschen aus Filz zum selbernähen!



Aber als Erstes konnte ich ein Plätzchen am Tisch von Mellie ergattern...


...und aus alten Atlantenseiten feine Papierperlen drehen und zu Ketten & Co. auffädeln.


Danach, ein kurzer Blick über die Schulter der Häkelnden mit 'Zpagetti'!


Und die schönen Linoldrucke von 877 bestaunen.


Aber mein absoluter Favorit waren die süßen Girlanden aus Cocktailschirmchen oder Papier unter Anleitung 
von Tante Tin.


Meine hübsche Papiergirlande (diese hier drüber) schmückt jetzt das liebevolle Lädchen.


Die Idee stammt aus dem tollen japanischen Buch  
Handmade zakka & craft vom Designstudio Tuesday. Und ich glaube es werden in nächster Zeit noch einige Girlanden folgen & ich hoffe das Buch auch bald!!!