SOMMERLAUNE

Sonntag, 29. Juli 2012 • Kommentieren
Ich hoffe, ihr konntet letzte Woche auch ganz viel Sonne einfangen, damit die Sommerlaune noch ein wenig anhält!?

Ich bin mir sicher, der Sommer kommt nochmal wieder, dass kann es einfach noch nicht gewesen sein! Hoffentlich!!!

Wem das nicht reicht, dem hilft vielleicht ein wenig shoppen ohne nass zu werden!?

Denn den ganzen Tag gibt es 12% Rabatt auf ALLES in der virtuellen Villa Stoff!


Unter anderem gibt es viele, viele neue Stoffe & den ganzen Tag über kommen noch mehr hinzu! ;)

Allen einen schönen Sonntag!

Zum Abendbrot

Dienstag, 24. Juli 2012 • 2 Kommentare
Wurde ich letzte Woche von Handmade Kultur und LaDouce Catering eingeladen. 
Zu einem überaus rustikal, leckerem Abendbrot!

Gemeinsam mit einer sehr guten Freundin ließen wir uns die Brote vom Bio-Bäcker, aber auch besonders das selbstgebackene "Brot des Abends" -von dem man sogar das Rezept mitnehmen kann- und die vielen würzigen Aufstriche, schmecken. Reichhaltige Käse-, Wurst- & Schinkenspezialitäten standen zur Wahl, sowie Salate, gekochte Eier, Finger-Food wie bunte Tomaten und Gewürzgurken.


In der letzten Ausgabe des Magazins Handmade Kultur findet man auch einige Rezepte von LaDouces selbstgemachten Brotaufstrichen.



Gewollt ist der Austauch à la "Könnte ich bitte die Paprika-Tomaten-Butter bekommen?" mit den anderen Gästen, an den liebevoll gedeckten Tischen.


Constanze alias LaDouce ist natürlich auch da und serviert persönlich ihre süße Überraschung.



Gegessen, getrunken und sich unterhalten wird in der urigen Atmosphäre der kleinen Stadtvilla, dem LOKAL (was da noch so los ist, erfährt man hier).



Die Termine für das LaDouce Abendbrot findet man hier & sind heißbegehrt. 
Denn es lohnt sich sehr!


Souvenirs

Samstag, 21. Juli 2012 • 2 Kommentare
Endlich! Heute konnte man mal wieder erkennen, dass der Himmel doch noch blau ist! *puh, ich hab schon fast nicht mehr daran geglaubt. :)

Was die letzten Tage aber sehr gut geholfen hat, gegen Dauerregen und so tiefe Wolkendecken, dass man sie fast berühren konnte, in alten Urlaubserinnerungen schwelgen...


Bis vor einigen Jahren waren das die Fotos im Album, die jetzt digital in einem Ordner liegen und nur die wenigsten den Weg aus dem Fotodrucker finden.
Oder Muscheln vom Strandurlaub, an denen sich nun unsere Schildkröten erfreuen dürfen.
Leckerein, die für kurze Zeit den Kühlschrank in den Urlaub schicken - wie Chorizo aus Spanien oder Vlan aus den Niederlanden.
Der Zuckerbäcker neigt dazu von überall Magnete mitzubringen, die den Collegespind -von dem schon nicht mehr viel zu sehen ist- im Badezimmer zieren. Dafür schweift mein Blick beim Zähneputzen immer mal wieder auf eine ungarische Salami (Budapest), ein Ampelmännchen (Berlin), den kleinen Maulwurf (Prag), eine rote Telefonzelle (London), die Freiheitsstatue (New York), ein Cable Car (San Francisco), und und und...
Ich hingegen packe in meinen Koffer nicht nur noch tolle Kleidung, die ich im Urlaub erstehe, sondern mehr Platz brauch ich inzwischen auch für schöne Stoffe. Die ich in fremden Ländern häufig noch viel hübscher finde!

Oder man bekommt sie nun auch schon als Mitbringsel von der kleinen Schwester geschenkt! ;)


Wie diese besonderen afrikanischen Stoffe, aus dem einen ich auch die Moona genäht habe.
Sie sind von den Farben und Motiven sehr, sehr intensiv und fühlen sich glatt und fest gewebt,  wie Popeline, an.
Bei diesen Stoffen traue ich mich noch viel weniger sie anzuschneiden, weil sie so besonders sind...

Und was bringst du dir für Erinnerungen aus dem Urlaub mit? 

Bei uns wird es dieses Jahr vermutlich beim Hamburg-Magneten bleiben. :)

Mein 1. Probenähen ❤ Moona

Dienstag, 17. Juli 2012 • 4 Kommentare
Als Sabine alias Smila vergangene Woche zum Probenähen aufrief habe ich sofort an meine Mama gedacht! 
Denn voller stolz, ich find das kann man auch ruhig mal so sagen, hat sie durch "Punkte zählen" und Sport ganz schön abgenommen!

Da muss dann eben auch eine neu Garderobe her. Und natürlich wollte ich sowas schon immer mal machen! :D


Smilas neues Ebook 'Moona' ist eine Bustier-Tunika oder ein Bustier-Kleid mit Spagetthi-/BH-Trägern.


Ich habe mich für die Tunika mit schmalen Trägern entschieden & ohne weiteres Schnickeldi genau den Schnitt verwendet, da der besondere, farbenfrohe Webstoff bereits ein Hingucker ist.


Das Brustteil hätte ich auch noch eine Größe kleiner nähen können, damit es enger sitzt. So ist es mehr wie ein Hängerchen. 
(Aber das liegt daran, dass wir über einige Kilometerchen eine Telefonkonferenz zur Maßabnahme machen mussten.)

Das ist auch ein schöner Vorteil des Schnittes, dass er sich individuell nähen lässt. Die Schnitteile der Vorder- und Rückseite des Brustteils unterschiedlicher Größen verwendet werden können, sowie breite und nicht verstellbare Träger.


Es hat unglaublich großen Spaß gemacht, sowas 'richtiges' zu nähen! Und das war bestimmt nicht die Letzte, denn mir gefallen auch die Designbeispiele auf Smilas Blog mit den breiten Trägern sehr gut!

DANKE an meine Mama sich hier zu zeigen & für's Fotos machen! Aber natürlich auch an Smila für das Vertrauen ihr neues Schnittmuster zu testen, dass es seit gestern *hier gibt!

{12von12} im Juli

Freitag, 13. Juli 2012 • / Kommentieren
*ups...und schon der 13.!
Spät ist es geworden gestern, trotz Ferienmodus - aber seht selbst...


Der Tag began gemütlich, denn der Zuckerbäcker ist mit dem kleinen {Earlybird} aufgestanden...


...der Kaffee stand schon bereit...


...und der Rabauke hat bereits gefrühstückt.
(also, an ihm liegt es nicht, dass es nicht aufhört zu regnen!)


Doch tatsächlich bei ein wenig Sonnenschein Brötchen geholt, aber wo ist der Fehler im Bild 
- mit Fleecejacke!!!!


Aber unterwegs noch ein paar *Glücklichmacher* eingefangen...




...bevor es dann noch in den Laden ging.
Ich weiß, eigentlich ist ja 'Urlaub' - aber den freien Tag vom Zuckerbäcker musste ich gleich mal nutzen...


...z.B. neue Stoffe verräumen...
Aber, oh nein, selbst da haben sich schon dicke Regentropfen eingeschlichen! Dabei hatte ich es heute schon geschafft, ihnen erfolgreich aus dem Weg zu gehen.


Musik hören. Beim arbeiten muss sein. :)

So, als Musik-Tipp am Rande: The Airborne Toxic Event sind unglaublich super!!! Ich habe jedes ihrer bisher drei Konzerte in Hamburg gesehen & das ist mein absoluter Lieblingssong.


 Zwischendurch noch einen Sternchen-Joghurt gegessen...


...und mich anschließend meinem ersten Probenähen gewidmet. *schwitz ...bis in die Nacht hinein & die letzte Bahn nach Hause genommen.

Jetzt geht's erstmal wieder los mit einem Kaffee...
...und schau mal was die Anderen bei 12 von 12 gemacht haben!

Very Berry ❤ Post aus meiner Küche

Mittwoch, 11. Juli 2012 • 1 Kommentar
Auch ich war wieder bei der 2. Runde von Post aus meiner Küche dabei!


Und wenn es beerige Post aus dem Norden gibt, dann muss es auch was ganz Typisches sein:


Ein großes WECKglas "Rode Grütt". Mit Vanillesoße, die ich -aufgrund der plötzlichen Hitze am Ende der Very Berry-Woche- dann doch nicht frisch & selbstgemacht habe, sondern noch schnell vorm Absenden im Supermarkt geholt habe. 
(Das war mir wirklich zu heikel, nicht das meine Tauschpartnerin das tolle Wetter im Bett hätte verbringen müssen.)


Und dazu noch ein Tütchen sommerliche, gezuckerte Erdbeerchips!

Die werden frisch in ganz, ganz dünne Scheiben geschnitten & unglaublich lange im Backofen (wenn möglich sogar über Nacht) bei niedrigster Temperatur getrocknet. Und nach dem Abkühlen direkt luftdicht verpackt.

Very Berry-Rezeptkarte zum Download

Es war wirklich very berrylicious & noch mehr beerige Inspiriation (bevor die Saison zu Ende ist) gibt es hier!