Der Frage-Foto-Freitag ...Erinnerungen an eine tolle Woche!

Freitag, 30. November 2012 • 6 Kommentare
Ich habe schon ewig nicht mehr mitgemacht, aber immer gespannt die Rückblicke der Anderen beim Frage-Foto-Freitag verfolgt!
 
Aber heute gibt es auch mal wieder meine Foto-Antworten einer wirklich tollen Woche!
 
 
1.) Was war schön diese Woche?
 

Mit dem Rabauken auf dem Hamburger DOM & das erste mal Riesenrad gefahren!
 

 2.) Was doof?
 

Das Konzert von SEEED nicht! Das war einfach großartig, darum fahren wir nächstes Jahr dann auch nochmal nach "dickes B" zum Open Air-Konzert. Nur doof, dass es bis August dauert. ;)
 

 3.) Was kochst du bald?
 

Nochmal ein Kürbisrezept, glaub ich.
Ich würde gerne mal so einen Spaghetti-Kürbis probieren. Hat den schon mal jemand gegessen/gekocht?
 
 
 4.) Backst du schon oder naschst du noch Gekauftes?
 

Für meinen Post aus meiner Küche Tauschpartner Mark habe ich schon weihnachtlich gebacken (und natürlich auch genascht). Das zeig ich nächste Woche!
 

 5.) Ein Traum...?
 
 
...haft schönes Wetter war das letzte Woche nur so teilweiße! Dieses hätte ich gerne winterliches Sonnenwetter.
- wenn einem nichts einfällt fängt man eben an vom Wetter zu reden- ;)
 
Ein schönes Wochenende!

Ich habe HERBST {Rezept}

Donnerstag, 29. November 2012 • Kommentieren
Für mich fühlt es sich, trotz der kahlen Bäume und dem blingbling draußen, noch nicht weihnachtlich an & ich sehne mich noch ein wenig dem Herbst hinterher!
 
 
Hinzu kommt, dass in unserer Obst- und Gemüsekiste nochmal ein Hokkaido-Kürbis lag.
Dieses Jahr haben wir zwar schon den ein oder anderen verspeist und die verschiedensten Rezepte probiert, aber noch nie einen Kürbis als Dessert gegessen. Ihr vielleicht?
 
Im Supermarkt lag zwischen dem Gemüse ein Rezept zum mitnehmen (!) für eine
Zutaten & Zubereitung
 
1 Ei, 3 Eigelb, 90 g raffinierten Zucker, 100 g Hokkaido-Kürbis (geschält), das Mark einer Vanilleschote, braunen Zucker, 200 ml Sahne, Apfelsaft

Den Kürbis in kleine Würfel schneiden und mit etwas Zucker und Apfelsaft weich dünsten,
anschließend mit einem Mixstab fein pürieren.
Das Ei mit den Eigelben und dem Zucker gut verrühren, Vanillemark und das Kürbispüree untermischen und ggf. nochmal pürieren. Die Sahne anschließend mit einrühren. Kleine Schälchen mit der Masse zu ⅔ füllen und im vorgeheizten Backofen bei 100° C in einem Wasserbad garen, bis es gut gestockt ist. Danach mit braunem Zucker bestreuen und mit einer Gaspistole (am besten mit denen aus dem Baumarkt) abflämmen.
 
Die Zubereitungszeit war mit 35min. angegeben. - Solange habe ich schon für das Zerteilen des Kürbis gebraucht und bis die Crème im Ofen nicht mehr flüssig war dauert es bei mir auch nochmal eine Stunde.
 
Es war aber wirklich sehr, sehr lecker & man schmeckt die Süße eines Hokkaido-Kürbis auch etwas raus. Am liebsten mag ich es, wenn die Zuckerschicht ganz "fabelhaft" doll knackt! :D
 

Laterne, Laterne basteln...

Dienstag, 27. November 2012 • 6 Kommentare
...in nur einer Stunde und das natürlich inkl. Materialeinkauf!

Das ist ganz und gar kein "Angeberpost".
Denn man schafft das einzig und allein mit einer ordentlich Portion STRESS & Zeitdruck.


Eine große Überraschung war letzten Mittwoch in der Kita morgens zu lesen, dass am Abend der tolle Laternenumzug stattfindet. Juchu!

Irgendwie hatten wir das verdrängt vergessen & dachten eigentlich wir hätten ihn (wegen Krankheit die beiden Wochen zuvor) zum Glück leider verpasst.


Also, als gestresste Mutter in den Bastelladen düsen, versuchen Laternenzubehör zu finden. Was so spät natürlich schwierig ist, wenn die schönen Weihnachtsmaterialien bereits überall glitzern. 
Aber LED-Teelichter tun's übrigens auch! :)

Und dank Frau Hamburger Liebes COOL STUFF Applikation (etwas abgewandelt) und mit viel Kraftkleber an den Fingern, noch fix eine einigermaßen ansehnliche Laterne hinbekommen, die der Rabauke dann natürlich kein Stück selber tragen wollte.

Und die Wahrheit sah eigentlich auch so aus: 


Schön war's dann trotzdem mit dem ganzen Matsch unter den Füßen durch den Park zu trotten & Sankt Martins-Lieder zu summen.

Um zwischen der ganzen hübschen CreaDienstags-Weihnachtsbastelei nochmal den Herbst zu würdigen: 
Was habt ihr so für Laternen gebastelt / basteln müssen? Macht man das nicht eigentlich in der Kita? 
(dachte ich irrtümlich immer, dass man auch da als Eltern auch fein raus sei) ;)

Eine Prise... MEHL!

Freitag, 23. November 2012 • 3 Kommentare
Ein Bloggertreffen nach dem anderen, denkt ihr wahrscheinlich...

Denn gestern trafen sich wieder die virtuellen Damen 
aus Hamburg (+Kiel).
Diesmal im neuen Restaurant MEHL, das im September 2012 in Hamburg Ottensen eröffnet hat.


Natürlich habe ich mich schon sehr auf das Treffen gefreut, aber auch darauf das MEHL endlich selber kennen zulernen. Denn ich hab schon viel darüber gehört - von der "Hipster-Pizza".


Als ich es dann auch gefunden habe, denn ich stand erst in einem ebenfalls sehr schönen backsteinroten Hinterhof in einer Toplage in Bahnhofnähe in Altona, empfing mich mich das MEHL letztendlich etwas abgelegener. Aber aus der Kälte kommend, mit warmen Holztischen & Sitzgelegenheiten im Beton-chic und natürlich der herzlichen Begrüßung der Bloggerinnen.


Die Speisekarte liest sich fantastisch - von Antipasti, selbst gebackenem Ciabatta in den tollsten Varianten und natürlich hausgemachte Pizza & Pasta in den wildesten, aber unglaublich harmonischen Kreationen von Lennert und seiner Küchencrew.


Bei den folgendem Bildern bekomme ich gleich wieder Appetit und ich garantiere nicht für Computerausfälle durch einen tropfenden Zahn.
Der Vorteil in der großen Runde, wir bestellten Antipasti und Pizza querbeet und bekamen immer reichlich nach gebracht.


Von der Entscheidung aus der bunten Vielfalt mal abgesehen, hätte ich mich wahrscheinlich sonst nicht an die Pizza mit rosa Teig und schwarzem Belag getraut.
Die eine Rote-Bete-Weizenmehlpizza mit Sepia-Joghurt-Grund, in Rum geschwenkten Pflaumen, in Honig mariniertem Ziegenkäse und Walnüssen und frischen Kräutern ist!


Aber auch die anderen Pizzen/Pizzas überzeugten durch würzigen Geschmack, den super-duper-dünnen Teig und dem besonderem Belag wie in Mangodressing geschwenktem Babyleavesalat oder Salsiccia.


Die Stimmung untereinander, die Gespräche miteinander und auch das 
"DU & DU" mit dem Besitzer des Restaurants trugen zu dem wieder mal schönen Abend bei.

Auch wenn sich das bisher hier anhört, als hätte man mich dafür bezahlt, dass ich das sage (also für weitere Pizzas zukünftig lässt sich da bestimmt was machen) ;) gibt es auch einen klitzekleinen Kritikpunkt: es war gar nicht so viel los im MEHL, aber dennoch blieben einige Gläser unserer Runde eine Weile leer & erst auf eigene Initiative konnten wir nachbestellen.
Aber verdurstet sind wir nicht & verhungert schon gar nicht!


Und ich komme trotzdem wieder (jetzt weiß ich ja wenigstens wo's ist)!
Vielleicht sogar schon heute?
Denn der werte Zuckerbäcker und ich können heute wieder einen Ausgehabend genießen.

Liebe Mädels, mit euch war es wieder fenomenal! Und die Zeit auf der ältesten, mechanischen Uhr ist vergangen wie im Flug!

Nähblogger Weihnachtswichteln 2012

Donnerstag, 22. November 2012 • 12 Kommentare
Die liebe Sonja und ich, haben uns etwas überlegt uns gegenseitig die Vorweihnachtszeit noch schöner zu machen.

Das Jahr über hat sich so manch ein hübscher Stoff, praktischer Reißverschluss oder bunter Knopf in deinem Stoffregal angesammelt, mit dem du jetzt gar nichts mehr anzufangen weißt. 
Dann ist das Nähblogger-Weihnachtswichteln genau das richtig! :)

Und das sind die Wichtelregeln:

1. Wer kann mit machen? 
Jeder mit einem eigenen Blog und einer Anschrift in Deutschland, Österreich & der Schweiz. 


2. Wie funktioniert's?
Melde dich mit deiner Anschrift & Blogadresse bis zum 02.12.2012 um 23:59 Uhr bei folgender E-mailadresse: naehblogger.wichteln@gmail.com an. Bis Mittwoch, den 05.12.2012 erhälst du und dein/e Wichtelpartner/in die gegenseitigen Informationen und dann kann es schon fast losgehen...

(Es werden immer Wichtelpartner aus dem selben Land des Wohnsitzes per Zufall ausgewählt.) 


3. Was wird gewichtelt?
Verschickt werden sollen Stoffe und Nähaccessoires im Wert von 20,00 €.
Der Päckcheninhalt sollte natürlich auch das enthalten, worüber du dich am meisten freuen würdest! Mit Resten kann leider niemand mehr etwas anfangen. 


4. Wann und wie wird verschickt?
Zwischen dem 10. - 15. Dezember 2012 sollte deine hübsche Zusammenstellung an schönen Stoff oder praktischem Zubehör deinen Wichtelpartner erreichen. Bitte verwendet für den Versand eine versicherte Versandart (außer ihr vereinbart gegenseitig etwas anderes), auch wenn diese etwas teurer ist, aber jeder mag sich doch über eine Päckchen freuen sollen. 


5. Sonst noch was? 
Bitte nehmt nur teil, wenn ihr in dem genannten Zeitraum wirklich Zeit habt!!! 
Aufgrund des Datenschutz haben wir uns für das Paarweise tauschen entschieden. Alle uns zugesandten privaten Informationen werden mit Ablauf der Wichtelaktion von uns gelöscht. 


6. Und ganz zum Schluss...
...hoffen wir natürlich auf viele glückliche Wichtel!
Anschließend würden wir gerne eure tollen, neuen Streichelstoffe & Co. in einem Blogpost von euch bewundern.
Oder sogar vielleicht schon etwas Genähtes daraus!? Wir werden dafür dann eine Link-Sammelliste aktivieren, in die sich jeder selber eintragen kann!



Du bist dabei oder möchtest das Wichteln noch bekannter machen, dann nimm' dir gerne das Bild aus der Sidebar (links) mit.
Wir freuen uns auf Euch! :)

Die Blogger bei BLOGST

Mittwoch, 21. November 2012 • 2 Kommentare
Nein, ich werde hier jetzt nicht alle Teilnehmer der Konferenz aufzählen & versprochen das ist auch vorerst das letzte Posting zur BLOGST Konferenz. ;)

Aber es gibt einfach ein paar viele Blogs auf die ich an dem Wochenende aufmerksam wurde und die tollen Personen dahinter kennen lernen durfte.
Einige davon möchte ich euch gerne vorstellen:


❤ Als erstes habe ich diese tolle Tasche nur wenige Meter von meinen Füßen entfernt stehen sehen! Und ich musste unbedingt wissen, wer denn schon in den Genuss kommen durfte den neuen hübschen Dandelion Love Stoff zu vernähen & wer sie vor allem trägt!? Das ist Emma von Frühstück bei Emma! Wie sie und ihr toller kreativer Näh-Blog mir durch die Blogroll flutschen konnte, frag ich mich wirklich...

❤ Am 2. Konferenztag konnte ich die Upcycling-Queen schlechthin kennen lernen! NINA!!! Ich durfte sogar, einige Vorträge lang, neben ihr sitzen leiden wg. der immer härter werdenden Bierbänke. ;)

❤ Als "Stalker" geoutet habe ich mich gegenüber Myriam. Deren Blog ich schon länger verfolge, auch den Fotoblog. Und genau das ist was mich am meisten fesselt, IHRE BILDER! Umso mehr freue ich mich, dass sie hoffentlich schon bald in Hamburg wohnt!

❤ Ebenfalls beeindruckt bin ich von den Fotos von Fee & hab mich riesig gefreut diese entzückende Person, der ich meine erste Lomo verdanke, endlich persönlich zu treffen.

❤ Ihre Pott-Freundin Juli bloggt auf heimatPOTTential tollen "Killefitt" :) Da lachste dich schlapp!

❤ Bunt, kreativ & voller Ideen - so habe ich mir Frau Heuberg immer vorgestellt. Und so ist sie auch! Ganz kurz haben wir uns auch noch 'in echt' gesprochen. Denn ihren Blog kenne ich bereits, lange bevor ich selber mit dem bloggen begonnen habe.

❤ Dieser Name ging mir nicht mehr aus dem Kopf. Der Blog von Anna ist noch ziemlich neu, aber sie hat das Konferenz-Wochenende am schönsten mit dieser Zeichnung zusammen gefasst!

❤ Ich könnte noch ewig weiter machen...aber zum Schluss, sie kennt sicherlich jeder: titatoni-Renaade! Sie habe ich erst vor kurzem hier getroffen. Und am BLOGST-Wochenende ein klein wenig besser kennengelernt. Sie ist im richtigen Leben genauso charmant wie es ihr Blog und das was sie schreibt, auch ausstrahlen.



Und das ist ja wirklich nur ein klitzekleiner Teil, von einer riesengroßen Gemeinschaft!

meine BLOGST Konferenz {Review}

Sonntag, 18. November 2012 • 6 Kommentare
Bereits vor einer Woche ging die großartige BLOGST Konferenz im Hamburger Werkheim zu Ende.


Und ich könnte weinen! :(
Natürlich weil das erste deutsche Bloggertreffen, in dieser Form, mit soviel Herzblut von Clara vom Blog tastesheriff und
Ricarda von 23qmStil organisiert wurde!!!!
Aber vor allem nach dem ich am Montag noch bis spät in die Nacht alle meine Bilder bereits gesichtet und bearbeitet hatte, am Dienstag Morgen von einem Tro*janer gefressen wurden.
(Und nicht nur die - sondern ALLES!)

Sicherlich habt ihr zwischenzeitlich schon von den vielen tollen Eindrücken der Bloggerkonferenz gelesen, die Frau Pimpi hier auch sammelt. Trotzdem mag ich euch noch von meinem fantastischen Wochenende, dann eben mit der chicen Smartphone-Foto Auswahl, berichten.


Bereits im Vorfeld freute ich mich am meisten auf die im Stundenplan vielleicht etwas "dröge" klingenden Vorträge wie: Internetrecht für Blogger, Suchmaschiennoptimierung (SEO) & HowToUse Google Analytics.

Aber ganz im Gegenteil, wir 150 Blogger hingen nicht nur an den Lippen der Referenten aufgrund der geringen männlichen Teilnehmerzahl (drei Stück waren es nur), ihrem Handtaschen-Wissen oder dem charmanten holländischen Akzent ;) , sondern der äußerst verständlichen Erklärungen und auch die Zeit, die sich zum beantworten der vielen Fragen genommen wurde.

Genauso professionell waren die Präsentationen 
"von Blogger für Blogger"! 

Als Besonders in Erinnerung geblieben sind mir die beiden tollen Schwestern Thea & Toni vom Sister Mag. Sie machten am 1. Konferenztag den Einstieg zum Thema Lifestyle-Blogs. Ebenso mitreißend war Jeanny vom Food-Blog Zucker, Zimt und Liebe, die wertvolle Tipps rund um den 'Blog als Marke' gab. Unglaublich Inhalts geladen und Mut machend war am 2. Tag auch der Vortrag 'Blogs & PR' der Powerfrau Angelika von Reisefreunde.

Aus weit aus mehr Inhalten von 'DIY-Bloggern, die neuen Superstars' bis hin 'vom Blog zum eigenen Buch' konnten wir schöpfen und uns inspirieren lassen.


Zwischendurch war selbstverständlich auch für unser leibliches Wohl gesorgt. 
Und wie Blogger natürlich so sind, wurde das leckere Lunch, bunte Cakepops & Cookies und die Köstlichkeiten von Elli kocht am Abend fleißig fotografiert. :)


Während der Konferenz wurde diskutiert, sich in den Pausen ausgetauscht, die schönsten und kreativsten Visitenkarten gesammelt, das Tanzbein der virtuellen Damen und Herren geschwungen und sich mal so 'in echt' kennengelernt.


Aber auch für unsere Unterhaltung war gesorgt!
Im großartigen Fotobooth sind viele, viele lustige  Bilder entstanden um zusätzliche Erinnerungen, neben dem riesigen Goodie-Bag, an das fabulöse Wochenende mitnehmen zu können.
Und auch das war ein Highlight für mich, seit langem, endlich einmal die IKEA Nähmaschine ausprobieren zu dürfen. :D 
Die Gelegenheit bekam ich an einem betreuten DIY Stand der 
IKEA Hej Community. Wir konnten mit mehr oder weniger Hilfe Schlüsselanhänger nähen, dass mit etwas Geduld mit dem Maschinchen auch ganz gut ging.


Ich freue mich riesig, ein Teil dieser liebevoll und sehr gut organisierten Veranstaltung gewesen zu sein. Die wertvollen Kontakte die ich knüpfen konnte & meine Lieblings-Bloggerinnen persönlich kennen zulernen, lässt für mich die erste BLOGST Konferenz unvergesslich werden!
Und 2013 bin ich auf alle Fälle wieder dabei!!!

Nähen für die BLOGST Konferenz

Dienstag, 13. November 2012 • / 4 Kommentare
Bei meinen "Vorbereitungen" zur BLOGST Konferenz, habe ich mir auch noch einen neuen Überzug für den Kameragurt genäht.


Wenn Blogger aufeinander treffen, wird bekanntlich viel geknipst. Um meine Kamera wiederzufinden, schneller bei der Hand oder gar nicht erst weglegen zu müssen, ist ein eigener Gurt schön auffällig!
Besonders mit dem INSTAstoff, denn so sieht er IN ECHT aus! 

Weil der Überzug am Freitag ruckzuck genäht war & ich mir vorher nicht so Gedanken darüber gemacht habe die Enden zu verschließen, muss ich nun nochmal am CreaDienstag ran und das Schrägband festnähen, welches ich vorher nur schnell mit Stylefix fixiert hatte.


Die Idee, den Stoff mit den eigenen Instagram-Bildern zu bedrucken, finde ich immer noch ganz toll. 
Nur leider war ich etwas enttäuscht als ich meinen Stoff dann erhalten habe. Der Druck ist nicht ganz so schön geworden, denn er ist etwas fleckig & die Farben sehr unterschiedlich zu den Original-Bildern. Also, nicht vergleichbar leider mit ganz normalen bedruckten Stoffen. Und dann auch noch schief. :/
Es ist NETT, aber dafür, dass ich mit dem Gedanken gespielt hatte weitere drucken zulassen, um daraus Kissen für Omi und Opi mit den Bildern ihres Enkels zu nähen, kommt es doch nicht in Frage. 
Die Lieferung hat genau einen Monat gedauert, das wäre jetzt schon fast etwas knapp für Weihnachtsgeschenke!

Meinen neuen Kameragurt mag ich nichtsdestotrotz sehr gerne! 
❤ 

{12von12} im November

Montag, 12. November 2012 • / 5 Kommentare
Ich lade euch ein, zu meinen 12von12 im November an einem ganz schnöden Arbeitstag an einem Montag.

Nach dem gestern die grandiose zweitägige BLOGST Konferenz zu Ende ging, sortiert sich so langsam der ganze Input in meinem Kopf.

Und dieser wird bei einer Fahrt mit dem Rad zur Arbeit an einem recht kühlen und winterlichen Morgen erstmal schön durchgepustet.

Denn neben einem überschaubaren Frühstück vom Bäcker, warten viele Mails auf eine Antwort & ich komme so langsam wieder im Alltag an.

Immer wieder das Schönste, Stoffe auspacken!
Wahnsinn, was es gerade wieder für viele Tolle und Neue gibt, oder!?

Und dann, am späten Nachmittag, kurz bevor ich los muss, kommt ein Päckchen mit dem ich schon gar nicht mehr gerechnet habe.

Auch wenn ich umringt bin von tollen Stoffen, man mag es kaum glauben, kaufe ich gerne noch mehr! *hihi* Wer nicht, oder????
Sagt mir ja, dass es bei euch auch so ist BITTE! :D

Ich hoffe, der Zuckerbäcker schaut heute ausnahmsweiße vielleicht mal nicht rein. *ups*
Aber ich finde den Stoff von Cosmo Cricket by Modafabrics im Design Salt Air so wunderschön, und auch als Händler war er einfach hier nirgends zu bekommen.

Ich habe den Stoff dann in den USA bestellt, der nun aber ca. 1 ¾ Monate unterwegs war.

Weil mich schon ein Kommentar & ein paar Mails erreicht haben, natürlich noch der Nachtrag: Ich habe die Stoffe bei Tammy von Butterfly Kisses Fabrics bestellt. 
Sie hatte zum ersten Mal nach Deutschland verschickt. Falls noch jemand bei ihr ordert, bestellt schöne Grüße von mir!! :)

Auch wenn es ganz und gar nicht danach aussieht, ist es gerade mal 17 Uhr & wir sind nach der Kita auf dem Weg nach Hause.

Zu Hause empfängt uns schon der leckere Duft des Abendessens & nach ausgiebigem Spielen, lese ich dem Rabauken noch etwas vor und danach, er mir.


Ich werde mich nun noch durch die Bilder vom BLOGST Wochenende klicken und meine vielen Eindrücke aufschreiben. 
Schaut doch gerne morgen wieder vorbei!
Ich würde mich freuen