FROHE WEIHNACHTEN! [...und wie die Weihnachtsstimmung doch noch kam.]

Dienstag, 24. Dezember 2013 • / Kommentieren
XXX
Drei Kreuze habe ich am Samstag gemacht, als ich mit einem Gefühl absoluter Erleichterung, dass letzte Stoffpäckchen für 2013 gepackt habe. 

Sich in den letzten Wochen der Vorweihnachtszeit nicht stressen zu lassen, wie so oft und an vieler Stelle gepriesen, war für mich unmöglich. Aber ich hatte auch mit gar nichts anderem gerechnet. Es ist eben die Hauptsaison meiner Arbeit. Sehr bedauere ich wirklich, dass es hier gerade in diesen drei Monaten so ruhig ist. Meine Ideen nur den Weg auf den Notizblock finden und ich nicht die Zeit finde sie auch Realität werden zu lassen ohne noch mehr Abstriche der Familie gegenüber zu machen. Ich hoffe, ohne zu viele Vorsätze, mich diesbezüglich zukünftig besser oder anders zu organisieren. Weil ich das möchte!


Die Weihnachtsstimmung kam dann in den letzten Tagen aber doch noch: Dank erstem Weihnachtsmarkt-Besuch, Kinderkarussel fahren, ziemlich schokoladigem Backerlebnis mit dem Rabauken, Glühwein betrinken, den Massen (!) an gebackenen Keksen bei der Oma vom Rabauken seit gestern und ihrem festlich geschmückten Baum mit echten Kerzen. 

Nun riecht es schon unglaublich lecker aus der Küche und ich freue mich auf das in wenigen Minuten servierte 3-Gänge-Dinner vom Herrn Zuckerbäcker und seinem Bruder.

ICH WÜNSCHE EUCH ALLEN EIN SCHÖNES WEIHNACHTSFEST



P.S.: Die ausgestochenen und verzierten Sternchen aus Schokokuchen & aus dem "Rest" ein paar Schneeball-Cake Pops (meine allerersten überhaupt) mit viel Puderzucker beschneit, stammen aus einer BROWNIE-Backmischung von Rosendahl Copenhagen aus dem Goodiebag der BLOGST Konferenz. Meine Back"künste" halten sich schließlich immer noch in Grenzen.

Die Zutaten, die als Backmischung auch hübsch geschichtet in ein Glas passen:
150g Zucker
75g Weizenmehl
35g Kakao
½ TL Backpulver

½ TL Salz

je eine Handvoll ganze 
Haselnüsse & Schokostreusel

Mit drei leicht geschlagenen Eiern und 75g Butter in einer Schüssel verrühren und in einer gefetteten Form bei 180°C 30 min. backen.

...mhhh lecker!

Ein klitzekleines bisschen Frühling - die JinnyJou's sind da!

Dienstag, 17. Dezember 2013 • / 1 Kommentar
Heute hat mir der Paketdienst den, schon jetzt ersehnten, FRÜHLING vorbei gebracht.
Ich meine damit die tolle, erste Stoffkollektion JINNYJOU von Frau Jolijou.

Eigentlich war es sogar schon das zweite Paket der farbenfrohen Stoffe. Das Erste kam hier bereits im Spätsommer an und ich habe sie dann erstmal gaaaaaanz lange gestreichelt. Es war das erste Mal, dass ich aus einer kompletten Kollektion Designbeispiele nähen durfte. Vielen Dank für so ein üppiges Paket und das Vertrauen etwas Vorzeigbares und Repräsentatives daraus zu nähen! 
Und ich war mächtig aus dem Häuschen und freute mich riesig, darum war mir auch so nach feiern zumute!

Deshalb schmiss ich gleich eine ganze JinnyJou-GartenPARTY!


Zu der ich Euch gerne mit einladen möchte! Allerdings ist es jetzt doch etwas kühl und wir würden uns alle wohl mächtig erkälten. Und ich glaube über Weihnachten möchte keiner von uns im Bett liegen. Zudem bin ich ganz froh, dass sich seit letztem Wochenende auch so etwas ähnliches wie eine bisschen Weihnachtsstimmung bei mir breit macht.
Darum feiern wir erst das eine besinnliche Fest und danach einfach das Nächste! Denn ich habe auch ein paar einfache, aber ganz schöne Näh- und DIY-Ideen mit den Stoffen vorbereitet. Für die hat jetzt im Geschenkeendspurt vermutlich auch keiner Zeit, oder!? Bitte sagt NEIN, denn ich hab noch kein einziges Geschenk.

Und solange, lohnt es sich, immer und immer wieder in das liebevolle JinnyJou-Magazin zur Stoffkollektion zu klicken!


Die JinnyJou-Stoffe sind seit eben auch im Villa ❤ Stoff-Onlineshop erhältlich & die passenden Pusteblumen-Webbänder von Farbenmix folgen gleich noch.

Die Villa ❤ Stoff im Lillesol & Pelle-Adventskalender!

Samstag, 14. Dezember 2013 • / 4 Kommentare
Habt ihr schon Euren Adventskalender geöffnet heute?

Ich meinen, den selbst befüllten von meiner Mama, gleich nach dem aufstehen & der Rabauke seine Wolke natürlich auch. Es gibt schließlich fast nichts wichtigeres für ihn momentan!


Ein Türchen habe ich aber für euch noch zu gelassen, dass im Lillesol & Pelle-Adventskalender von der lieben Julia. Da verstecke ich mich heute mit einer kleinen Verlosung hinter dem 14. Türchen!

Ein schönes 3. Adventswochenende wünsche ich Euch!


P.S.: Die FAT QUARTER Stoffpakete gibt es auch im Villa ❤ Stoff-Shop! Und finden vor allem bei Männern großen Anklang, denn die kaufen sonst doch eher selten Stoffe ein. Bis zu dieser "Jahreszeit", da steigt der Anteil wieder deutlich. Blumen & Schmuck war früher mal, jetzt wollen Frauen STOFFE! ;)

Die letzten {12von12} in diesem Jahr!

Donnerstag, 12. Dezember 2013 • / Kommentieren
Und nochmal ICH heute, jetzt mit meinen {12von12} Bildern im Dezember...

Nach dem ich den Rabauken in die Kita gebracht habe und bevor ich zur Arbeit fuhr, habe ich mir noch eine Stulle in der Deluxe-Version mit Fenchelsalami gemacht! Mmmmhh, lecker! ...nur bleiben die Tomaten nie da wo sie sollen... Kaffee gab's dann von unterwegs.

Während ich auf den wartete habe ich so vor mich hin geknipst. Die 12 müssen ja voll werden und die Barista hat sich wahrscheinlich auch nur ihren Teil dazugedacht...
Im Café Klippkroog, fast gleich gegenüber der kleinen Villa  Stoff, lässt es sich aber auch sehr gut sitzen, Mittagstisch essen und Kaffee und Kuchen schlemmen.


Das sind noch die "Reste" vom Markt-Wochenende, die durch die Rückfahrt ein leichtes Schleudertrauma erlitten haben und noch mehr Kisten die ich ständig nur hin und her räume.

Es ist schon wieder viiiiiel zu spät, als ich nach Hause komme. Aber der Rabauke machte seinem Namen noch alle Ehre und ...hi,hi... lustige Sachen mit Papas Schuhen. Ich hab das mal so gelassen! ;)

Die beiden hatten schon Leckereien für das morgige Eltern-Weihnachtscafé in der Kita gebacken und das Abendessen war auch bereits fertig! Sehr lecker! Beides (ich hab wirklich nur bisschen von den Muffins gekostet)!

Vielen Dank für's begleiten durch den heutigen letzten 12. Tag für dieses Jahr!

Eindrücke vom DaWanda Designmarkt in der Zeche Zollverein

Donnerstag, 12. Dezember 2013 • 5 Kommentare
Es ist gerade mal drei Wochen her, da war ich schon in Essen! Und letztes Wochenende ging es schon wieder hin...

Der Grund war die Teilnahme mit der Villa  Stoff beim ersten DaWanda Designmarkt, der komplett selbst durch DaWanda und seine Mitarbeiter organisiert wurde.
DaWanda Designmarkt in Essen 2013 | Zeche Zollverein
DaWanda Designmarkt in Essen 2013 | Produktwand

Besonders reizte mich die tolle Location in der Zeche Zollverein und natürlich, als ausschließliche DaWanda-Verkäuferin, diejenigen mit meinen Stoffen und Zubehör anzusprechen, die sonst ihre Materialien zum nähen und basteln bei DaWanda.de shoppen und nicht im kleinen Lädchen in Hamburg vorbeikommen können.

Ich war wahnsinnig aufgeregt in der letzten Woche. Ich hatte zwar schon mal auf einem Handmade-Markt verkauft, aber nur Genähtes und das war auch schon eine ganze Weile her.
DaWanda Designmarkt in Essen 2013 | Zeche Zollverein
DaWanda Designmarkt in Essen 2013 | Zeche Zollverein
DaWanda Designmarkt in Essen 2013 | die Besucher

Den logistischen Aufwand dafür zu bewältigen brachte so manche schlaflose Nacht mit sich im Vorfeld. Leider sieht man das mir bzw. meiner Haut gleich immer so schnell an und die mutiert dann immer zum 'Teenager-Gesicht'. Und ich war am Markt-Samstag wie so ein Duracell-Häschen, dass ein paar Batterien zu viel gefrühstückt hatte.

Ohne den fleißigen Herrn Zuckerbäcker, der in der letzten Woche meterweise Webbänder und Klettverschlüsse vorgeschnitten und während des Marktes hinter mir weiter geschnibbelt hat, hätte ich das neben den Weihnachtsbestellung nicht alles geschafft. Und meine Eltern habe ich auch noch mit eingespannt, nicht nur um den Rabauken zu betreuen, sondern bei denen sah es Tage vorher schon aus wie in einem Stoffladen.
DaWanda Designmarkt in Essen 2013 | Villa Stoff
DaWanda Designmarkt in Essen 2013 | Villa Stoff

Liebevoll war die Auswahl der 91 anderen Verkäufer, alles DaWanda Shopbesitzer, um eine größtmögliche unterschiedliche Produktvielfalt anzubieten. Die Fotos hat alle der Herr Zuckerbäcker gemacht, denn ich war wie festgetackert an unserem Stand. Was ja nur nur Gutes bedeuten kann! Erst in der letzten Stunde vor Ende, habe ich mich selber nochmal umgeschaut.
DaWanda Designmarkt in Essen 2013 | DIY Stand
DaWanda Designmarkt in Essen 2013 | KLEINHOLZ

z.B. bei KLEINHOLZ oder den Jungs von ZWEIHUNDERTSIEBEN, die alte Skateboards zu Wohnaccessoires recyceln.
DaWanda Designmarkt in Essen 2013 | Skateboard Recycling
DaWanda Designmarkt in Essen 2013 | Produkte
DaWanda Designmarkt in Essen 2013 | Produkte

Richtig cool fanden wir auch die HELDEN AUS HOLZ, die absolut verdient den Preis für den tollsten Stand gewannen. Und mit ihren modernen Actionfiguren, die Liebe zum guten alten Holzspielzeug verbinden. Alle sind in Handarbeit hergestellt und ein Unikat. Ich glaube, so manch kleiner oder großer Junge würde sich darüber unter dem Weihnachtsbaum freuen, falls jemand noch kein Geschenk hat wie ich! ;)
DaWanda Designmarkt in Essen 2013 | Helden aus Holz
DaWanda Designmarkt in Essen 2013 | Helden aus Holz
DaWanda Designmarkt in Essen 2013 | blumenwiese
DaWanda Designmarkt in Essen 2013 | blumenwiese

Ich habe mich auch riesig darüber gefreut, einige bekannte Bloggergesichter wieder zu treffen. Aber auch, dass sich einige zu erkennen gaben, die hier mitlesen oder man sich durch andere Social Media-Plattformen 'kennt'. :)
DaWanda Designmarkt in Essen 2013 | Zeche Zollverein
DaWanda Designmarkt in Essen 2013 | Zeche Zollverein
DaWanda Designmarkt in Essen 2013 | Zeche Zollverein

Jetzt bin ich gefühlt im Weihnachtsendspurt, was das Lädchen betrifft! Noch bis zum 20.12. bezahlte Bestellungen verschicke ich vor Weihnachten. Aber hier im Blog gibt's noch einiges zu zeigen in diesem Jahr, denn jetzt komme ich hoffentlich wieder dazu!

Weihnachtsgeschenke nähen ::: No. 4

Dienstag, 3. Dezember 2013 • 7 Kommentare
Ich nutze heute den {CreaDienstag} für einen klitzekleinen Gruß,
denn eigentlich möchte ich Euch hauptsächlich ganz lieb DANKEN! 

Ich war sooo müde am Sonntag, nach dem ich die ganze Nacht durchgenäht habe, damit die süße Adventskalender-Wolke noch fertig wurde. Aber es hat sich mehr als gelohnt, denn Euch gefällt sie so gut und noch viel wichtiger, dem Rabauken auch!
Vielen Dank für die lieben Kommentare und wertvollen Tipps zum befüllen der restlichen 'Türen', dass hat es uns deutlich leichter gemacht (und mir noch weiteren Stress erspart!). :)

Diese zwei Täschchen nach dem Pattydoo-Schnitt "Susie" habe ich im Auftrag einer lieben Freundin genäht, die sie als Braut-Notfalltasche verschenken möchte.


Vielleicht wird Susie auch mein Weihnachtsgeschenk für alle Liebsten dieses Jahr!? Die näht sich immer so gut, wenn man das Zuschneiden erstmal hinter sich hat.
Kommt bei Euch auch was selbst genähtes unter den Weihnachtsbaum?

Doch noch geschafft...der erste, selbst genähte Adventskalender für den Rabauken!

Sonntag, 1. Dezember 2013 • / / 18 Kommentare

Heute morgen um 7:30 Uhr war er dann auch endlich fertig ...puh, noch geschafft..., pünktlich als die beiden Männer wach wurden, der erste, selber genähte Adventskalender von mir für den Rabauken.
Inspiriert durch das Wolken-Kinderzimmer Mobile aus dem Mama-Baby-Nähbuch von Susalabim*. Mit ein bisschen Kupfer Akzenten für unser Auge, weil ich es so mag, denn den Rabauken interessiert ja doch überwiegend der Inhalt.

Die Kupferpailetten, das kupferfarbene Bakers Twine, mit dem ich kleine Sterne auf die Wolke gestickt und die ebenfalls selbst genähten Adventskalender-Beutelchen zugebunden habe, sind von Garn & mehr aus dem BLOGST Goodiebag. Die Geschenke hängen an, in die Wolke eingenähte, Schlaufen des Kupfer-Chevron-Webbandes von Farbenmix. Und die Zahlen habe ich mit einem Edding kupfer paint-marker (No. 750)* auf die Stoffbeutel geschrieben. Der ist zwar nicht speziell für Stoffe geeignet, schrieb aber trotzdem sehr gut und die Farbe verlief nicht und waschen muss ich sie ja vermutlich/hoffentlich nicht.

Gefüllt sind sie aber noch nicht komplett, noch so eine Last-Minute-Aktion. 
Im Drogeriemarkt habe ich schon sämtliche Badezusätze aufgekauft, Tinti* und das Dreckspatz Bad* mag ich am liebsten. Also, wird der Rabauke das wohlduftendeste Kind sein demnächst. ;)  Ein bis zwei Fahrchips für das Kinderkarussel auf dem Weihnachtsmarkt wollte ich noch besorgen, Auto und Pixi-Bücher wird's bestimmt auch noch geben.
Aber habt ihr noch tolle Ideen, mit was man den Adventskalender eines fast 3-jährigen Jungen füllen könnte?

Einen schönen und hoffentlich Weihnachtsstress freien 1. Adventsabend wünsche ich Euch!


Die Sternchen (*) markieren Links zu Produkten der Amazon-Partnerseite.