19. September 2014

Hamburg hat eine neue Markthalle... [und ich ein GIVE AWAY für Euch]!

Seit gestern hat Hamburg eine überdachte Markthalle!

Wir haben die letzten Wochen, als Nachbarn die im angrenzenden Karoviertel wohnen, der Eröffnung der RinderMarkthalle St. Pauli schon etwas entgegen gefiebert.
Ich kenne das Gebäude noch, sowohl von innen und außen, als es viele Jahre mehrere Groß-Supermarktketten beherbergte. Wer hätte gedacht, dass sich hinter der vorher nicht so ansehnlichen Fassade mit Paneelen, die man meist von 70er Jahre Bauten kennt, so ein Schmuckstück an Gebäude mit hübschen roten Klinker versteckt!
Und auch von innen, finde ich, ist sie hübsch geworden und mehr als einen Besuch wert!
Als Vorbild, so stand es in einem Flyer den wir im Briefkasten hatten, soll die Markthalle in Barcelona gedient haben.  
Hat die schon mal jemand besucht?
Ich bin sehr froh darüber, wieder in fußläufiger Umgebung sehr, sehr gut sortierte Einkaufsmöglichkeiten in drei Supermärkten (darunter ein Bio Supermarkt) und Drogerie zu haben und glaube, dass die Mischung aus offenen Marktständen und spannende Foodkonzepte auch für alle anderen Besucher ein Anziehungspunkt sind.
Von allem ist etwas dabei - eine Sushibar, Tapas, Pizza & Pasta, eine Bäckerei, eine Kaffeerösterei, eine Teebar, Feinkostläden, Wein, ... und noch viel mehr Geschäfte!
Besonders angesprochen hat mich das Konzept von "Brot und Stulle"!
Neben Brot und Brötchen, gibt's ohne viel Schnickeldi (so wie der Stadtteil St. Pauli interpretiert wird) sehr leckere, belegte "Stullen". Zum Abendbrot haben wir sie gestern auch gleich probiert.

Aber auch die Mittagspause kann man dort und an den anderen Ständen, ob indisch, italienisch, Fisch & Co. gut verbringen und den Nachtisch vielleicht noch bei der Quarkerei mitnehmen.
An so einem hübschen Emaillebecher kam ich nicht vorbei und man kann sie auch kaufen (6€ p. Stück).
Das Thema St. Pauli und Stadtteilnähe hat auch die Aufgießbar, eine coole Teebar und Feinkostladen, aufgegriffen. Das Teekontor bietet neben klassischen und leckeren Teemischungen mit optischem Bezug zum Hamburger Kiez, die sich auch ziemlich gut als Mitbringsel eignen, handgemachte Produkte von kleinen Manufakturen der Region.
Die man bei Kaffee und natürlich Tee vor Ort im Deli genießen kann.
Rindermarkthalle Hamburg
Neuer Kamp 31
20359 Hamburg

Öffentliche Verkehrsmittel
U3 Feldstraße oder Bus

Öffnungszeiten:
Mo.-Sa. 9 bis 20 Uhr
Supermärkte: Mo.-Sa. 8 bis 21 Uhr

Morgen, am Samstag, dem 20.09.2014, steigt die große Eröffnung der RinderMarkthalle, da ist dann bestimmt einiges los.

Für drei von Euch habe ich ein *Rindermarkthallen GoodieBag* mit leckerer Teemischung, zur Verfügung gestellt von der Aufgießbar, dass es zu gewinnen gibt.


Und so funktioniert's:
Kommentiere einmal unter diesem Blogpost, mit gültiger E-Mailadresse oder Blogprofil, und sag mir, welchen Tee du am liebsten trinkst!?

Teilnahmeschluss ist am Sonntag, dem 21.09.2014 um 23:59 Uhr.
 
Die Facebook-Seiten von der RinderMarkthalle St. Pauli und der Aufgießbar freuen sich ganz sicher über dein "gefällt mir", ist aber kein Muß zur Teilnahme.


Und hier nun noch die Spielregeln/Teilnahmebedingungen:
Der Rechtsweg ist wie immer ausgeschlossen und der Gewinn kann nicht in bar ausgezahlt werden.
Um an der Verlosung teilzunehmen, muss der/die Teilnehmer/in hier unter diesem Posting einen Kommentar hinterlassen.
Teilnehmen können nur einmal abgegebene Kommentare, doppelte abgegeben Kommentare werden unter Vorbehalt gelöscht.
Der/die Gewinner/in wird via Online-Zufallsgenerator mit Nummer gezogen und von mir per E-Mail benachrichtigt.  
Teilnahmeberechtigt sind alle Personen mit mindestens 18 Jahre mit Wohnsitz in Deutschland.
Sollte der/die Gewinner/in sich nach der Auslosung und der Kontaktaufnahme durch mich, nicht binnen einer Woche mit einer Anschrift bei mir melden, wird der Preis erneut verlost.

17. September 2014

{Mittwochs mag ich}, feingemachte Produkte rund um's nähen

Am Sonntag fand der 2. Feingemacht Designmarkt statt, mit vielen tollen Ausstellern und ihren liebevollen, handgemachten und selbst designten Produkten.

Die Hübschigkeiten die mir am besten gefielen und absolutes "haben wollen" auslösten, habe ich euch hier sozusagen mitgebracht und sie haben alle was mit dem Nähen zu tun:
Die süßen Papeterieprodukte von Millimi kenne ich bereits vom DaWanda Designmarkt. Dort waren Martina, die Designerin hinter den verspielten Einladungen, Postkarten, Buttons, Bügelbildern und vielem mehr, Standnachbarinnen! Und es muss nur irgendwo eine Nähmaschine drauf sein und ich möchte es sofort haben, wie das Nähmaschinen-Poster oder das Notizbuch für Nähaufträge.

Das gilt auch für Stempel - von denen kann man nie genug haben. Schon gar nicht, wenn sie so besonders sind wie von Hand & Maus. Die handgezeichneten Stempelmotive auf den Aststücken sind einfach bezaubernd.

  Etwas 'handlicher' sind die Ministempel von Sommerabend und die Auswahl ist RIESIG. Mein liebster ist der kleine Knopf!

  Und wenn wir schon am aufhübschen von Geschenken sind, dann sollten die 100% HANDMADE-Aufkleber von himmelrosa nicht fehlen.

  Um die FotoPLAtten von iopla bin ich schon oft rumgeschlichen. Ich mag den Stil der schönen Fotos verbunden mit den gestempelten Texten. Ganz besonders natürlich:
essen. schlafen. nähen. ...gibt es auch als Magnet.

Und was mögt Ihr am Liebsten?

14. September 2014

Sunday's are for cake... mit Southern Pecan Pie {Rezept}

Es ist Sonntag und es braucht nicht mehr als frische Wochenendblumen und Kuuuuchen. Und einen gemütlichen Schlafanzug vielleicht noch. 
Meine TOP 3 an einem perfekten Wochenende!
Der süße Glücklichmacher war eigentlich als mein {ich back's mir} Tarte-Rezept gedacht.

Der gemeinsame Backtag ist so schnell an mir vorbeigedüst, wie es die Zeit ständig macht. Ein guter Moment mal wieder innezuhalten und mit den Liebsten zusammen zu sitzen, bei einem sonntagssüßen Kaffeekränzchen. Denn der reichhaltige Nusskuchen gehört zur traditionellen amerikanischen Südstaatenküche und findet man ganz oft im Thanksgiving Menü, beim wichtigsten Familienfest in den USA, wieder.
Mein Pekanuss Tarte Rezept (mit Mürbeteig):
für ca. 5 Tarteböden // Ø ca. 12 cm

für den Teig:
50g Zucker
100g Butter
150g Mehl
Salz, Zimt, Zitronenschale

Für den "1-2-3 Mürbeteig" (1 Teil Zucker, 2 Teile Butter, 3 Teile Mehl) erst die Butter mit dem Zucker und den Gewürzen kurz verkneten und anschließend das Mehl zügig unterarbeiten. Ausrollen und in die Tarteform auslegen und mit Linsen "blindbacken". Das bedeutet ohne Tartefüllung, nur mit Linsen im Backpapier auf dem Mürbteig bei 170°C ca 15-20min backen. Das hat den Vorteil, dass der Teig nicht durchsippscht und die Linsen kann man dafür immer wieder verwenden. <- Das ist natürlich der ultimative Herr Zuckerbäcker-Tipp!!

für die Füllung:
2 Eier
50g Zucker
50g Butter
100ml Ahornsirup
Mehl
Pekannüsse (ungesalzen)
Die Eier mit dem Zucker schaumig schlagen. Den Ahornsirup, flüßige Butter und 2 EL Mehl dazu geben und in die Tarteformen füllen dann mit den Nüssen füllen und bei 180°C weitere 20min backen.

Schmeckt auch leicht warm ziemlich gut, finde ich, wenn man es wieder nicht abwarten kann.
HAPPY HERBSTTAG wünsche ich Euch!

12. September 2014

Endlich mal wieder... {12von12} im September 2014!

Das letzte Mal gab es meine 12von12 im Frühjahr.
Heute mochte ich diesen, eigentlich auch ganz normalen (Arbeits-)Tag, mal wieder in 12 von 12 Bildern festhalten, denn wer weiß ob wir nochmal so schöne, sonnige Tage haben werden in diesem Jahr.

Vielleicht waren es sogar die Sonnenstrahlen die mich wach gekitzelt haben oder doch eher der bunte und zappelige Rabauke, der mit im Bett lag. Oder die kribbelige Schnupfnase, die mich seit zwei Tagen plagt. 
Hallo Herbst! Die erste Erkältung ist schon mal da, vermutlich von so ollen Kindergartenviren.
Dagegen sollte ein obstiger Smoothie helfen!
Für den momentan Zwiebellook habe ich mich für meinen aktuellen Lieblingspulli (*hüstel* aus der Kinderabteilung! vom Kleiderschweden in der größten Größe versteht sich) entschieden. Doch später war der schon wieder zu warm...
Gearbeitet habe ich natürlich auch und das obligatorische Stofffoto gibt's als Beweis. Das allerhübscheste Paket, dass ich heute zusammenstellen durfte, war diese schöne mint türkise Stoffauswahl!
Eigentlich wollte ich heute unbedingt noch bei dem ETSY Christmas Showroom vorbeischauen, aber bei dem SuperSpätSommerSonnenschein-Wetter kam nicht so richtig Weihnachtsstimmung auf.

Stattdessen habe ich mir den lieben Freund geschnappt & wir haben unseren freien Nachmittag bei Kaffee und Kuchen verbracht. Denn das Rabaukenkind ist gleich nach der Kita mit zu einem Freund zum spielen gegangen. Welch großartiges Alter das jetzt ist, wo sowas endlich geht! Gefällt mir! :)
Mit dem Rad fuhren wir noch etwas durch "unser Viertel", das Wetter genießend und erledigten noch so manche Notwenigkeit vor dem Wochenende.
Sammelten unsere Biokiste und den Rabauke wieder ein.
Ich freu mich auf ein hoffentlich buntes Wochenende!

Denn einige der Kreativen, die ich beim heutigen Event verpasst habe, kann man am Sonntag auch bei dem diesjährigen Feingemacht Designmarkt im CCH Hamburg antreffen.
Und was habt Ihr am Wochenende vor? 
Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...