DIYFOODFASHIONTRAVEL

My Monday Mhhhhh! Kürbisliebe + Burgerliebe, daraus wird ein richtig leckerer KÜRBISBURGER! {veganes Rezept}

Montag, 13. Oktober 2014 • / 6 Kommentare
So schmeckt der Herbst!!
Und dazu gehört eindeutig der Kürbis, auch wenn er längst das ganze Jahr erhältlich ist, schmeckt er doch nur in dieser Jahreszeit wirklich richtig!? (So wie Fondue an Silvester, meine ich.)
Statt der immer wieder leckeren und von uns oft gegessenen Kürbissuppe, hatte ich mir vom kochenden Lieblingsmann, den Versuch einen Burger mit Kürbis zu machen, gewünscht.

Dann ergab es sich, dass meine Schwester zum Babysitten vorbei kam und als Studentin bekommt sie erstmal eine gute, warme Mahlzeit. Ich finde den Deal super! ;)
Ihr halbes Leben ernährte sie sich schon vegetarisch und nun auch bereits viele Jahre vegan. Der perfekte Moment für den Auftritt unseres KÜRBISBURGER und somit entstand das vegane Burgerrezept. (Man kann ihn aber natürlich auch mit Milch zubereiten.)
Zutaten für den leckerschmecker Kürbisburger
(ca. 9 KürbisPatties)

1 Dose Kichererbsen, gekocht
½ kleiner (Bio) Hokkaido Kürbis
30g Maisgrieß
150ml Sojamilch
50ml Wasser
Salz, Pfeffer, Zimt, Koriander


Den Kürbis fein in kleine Würfel schneiden und (mit Schale) kochen bis er schön weich ist.
Kichererbsen pürieren. Den Maisgrieß in Sojamilch und Wasser zu einer festen Polenta kochen. (Das kann etwas dauern und ist kein ganz so schnell gemachtes Essen.)
Alles nun miteinander vermischen und verkneten. Und mit den Gewürzen abschmecken, sehr gut passen auch Petersilie, Curry, Chilli und/oder Honig.

Nun zu handgroßen veganen Buletten formen und kurz anbraten/grillen. Da alle Zutaten bereits gekocht sind, können sie auch anschließend im Backofen weiter gebacken/erwärmt werden.
Ach, und die Burgerbrötchen sind auch wieder HOMEMADE nach unserem Lieblingsrezept gebacken.
Guten Appetit! 
Ich könnt ihn schon wieder essen!

#FREEZEPLEASE // meine SeptemberLIEBLINGE im [insta]Rückblick

Donnerstag, 2. Oktober 2014 • 1 Kommentar
Eigentlich bin ich absolut froh, dass diese letzten September-Wochen rum sind.
Obwohl sie wunderschön waren, waren es auch allerfieseste Steuerwochen, die verdränge ich jetzt ganz schnell. Nicht, dass ich sie ...hüstel, hüstel... die letzten 8 Monate schon hätte hinter mich bringen können, aber mit "immer auf den letzten Drücker" war ich nicht alleine, wie Einige "gestanden" haben.

Aber so mancher Höhepunkt war allerbeste Prokrastination und lohnt sich unbedingt einzufrieren und sie nicht nur in Erinnerungen festzuschließen:
Ein ganz besonders schöner Moment war der Kennenlernbeschuch bei Miss Minisheriff und die ziemlich toll aussehende, frisch gebacken Mama und liebe Freundin wiederzusehen.
Nicht nur ich bin absolut verknallert in ihre Süße. Schon jetzt verdreht sie den Jungs den Kopf!
Essen, essen, gutes Essen...zum Glück eine leckere Notwendigkeit!

Ich habe das erste Mal Mozzarella selber gemacht. Das ist so leicht und hat gleich beim ersten Versuch bestens geklappt. Wie das ging und wie ich ihn besonders lecker fand, da gibt es demnächst noch ein paar Rezepte. Auch von so manch einer typischen Herbstleckerei, die wir gegessen haben.
Manchmal musste es aber auch mal schnell gehen, wie mit Pasta & Ofentomaten, und Nervennahrung war mein bester Begleiter der zahlenreichen, letzten Wochen.
Nicht nur der Rabauke muss ja an die frische Luft, sondern ich doch mal hinter dem Rechner hervorkommen. Bei schönstem, goldenem Herbstwetter turnten wir dann auch beide wie Äffchen auf dem Klettergerüst, Dehnübungen gegen das Sitzfleisch inklusive, und vergnügten uns anschließend im Lieblingseisladen und stärkten uns bei *einer Kugel Lebensfreude*! :)

Getanzt habe ich wirklich, als ich sie Steuer vorgestern endlich abgeschickt habe, und mit mir selbst angestoßen mit der leckeren Ingwer-Limonade HERBALMOSCOW. Entdeckt habe ich sie im Supermarkt in der neuen RinderMarkthalle, grandiose Produkte die mir schon alleine wegen ihrer tollen Verpackung in den Einkaufswagen springen. Verpackunsliebe galore!
Und jetzt... Ein paar Tage FERIEN über das lange Wochenende!
Die nächsten schönen Momente sammeln! 
Und Ihr?