{12von12} im August aus CORNWALL

Mittwoch, 12. August 2015 • / / /
Die letzten 12von12 gab es auch von unterwegs. Ein halbes Jahr ist das fast schon her.
Heute bin ich wieder mal dabei, mit meinen 12 Bildern vom heutigen Tag aus dem Südengland Urlaub in Cornwall.

Geweckt wurden wir wieder durch das kreischen der Möwen. Die sind hier so riesig und gefräßig vorallem, zum Glück haben wir noch keine "nähere" Bekanntschaft mit ihnen gemacht.
Vor unserem süßen Cottage in einem Hinterhof steht ein kleiner Kirschbaum. Dort haben der Rabauke und ich die Sauerkirschen für unseren Obstjoghurt zum Frühstück selbstgepflückt.
Danach haben wir uns gemächlich auf den Weg zu einem Tagesausflug ins Minack Theatre gemacht. Dort sind wir gestern am Nachmittag schon nach einer Wanderung in Land's End vorbeigefahren, waren aber wieder total überrascht, dass um 5pm bereits geschlossen wird. (Über kurze Öffnungzeiten und frühen Feierabend sind wir nun schon ein paar mal gestolpert und standen vor verschlossener Tür vom Supermarkt und Cafés.)

Fast besser als das Freilichttheater am Felshang selbst, gefiel mir der farbenfrohe Garten mit wahnsinnig toller Blumenpracht. Zusammen mit dem Ausblick auf's Meer. Ich bin sowieso wahnsinnig beeindruckt, geflasht beschreibt es ganz gut, von dieser Landschaft. Ich kann gar nicht genug vom gucken bekommen. Ja doch, Cornwall gefällt uns hier im Westen des Landes sehr, sehr gut!! Viel besser als ich es erwartet habe. Ich war besonders dem Wetter gegenüber sehr skeptisch, weil die Vorhersage eher nicht so überragend war und es in Hamburg, besser in fast ganz Deutschland, endlich richtig warm sein sollte diese Woche..
Der Rabauke hat für uns auch eine Uraufführung eines noch unbekannten Stückes auf der Bühne des Minack gegeben! ;)
Danach gab es den Afternoon Tea & Coffee mit Aussicht. Und natürlich auch Scones, Clotted Cream und Erdbeermarmelade dazu! Dabei am besten auf der Terrasse vom Minack Café sitzen.
Von dort hat man schon Ausblick auf Porthcurno Beach. Ein ruhiger Strandabschnitt in der kleinen Bucht mit feinem Sand. Vom Theater führt eine steile Steintreppe/Trampelpfad (etwa 400m) direkt dorthin. Oder man erreicht ihn über den Parkplatz am Telegraph Museum.
Wir haben weiter den Blick auf's türkise Meer genossen und der Rabauke das Toben in den Wellen. Geschlafen, gepicknickt, gespielt, ... Ein ganz gemütlicher Urlaubstag mit viel Wetterglück heute wieder.
Und dann der Vorteil eines Ferienhaus zum Abendessen was leckeres, einfaches zu kochen. Ohne sich den restlichen Sand von der Haut zu waschen an den Tisch zu setzen  und nach einem Restaurant zu suchen.
❤️

Kommentare :

  1. Liebe Maria,
    danke, dass du uns mitgenommen hast an diese schöne Küste. Das sieht ja wirklich toll aus. Ich glaube, da muss ich auch mal hin.
    Hab noch eine schöne Ferienzeit mit deinem Racker.
    Lieber Gruß,
    Sabine

    AntwortenLöschen
  2. Bis jetzt bin ich immer nur bis Devon gekommen, habe das (mit viel Regen) immer (trotzdem) genossen. Bei deinen Bildern fühle ich mich verleitet doch einmal zum letzten Stückchen weiter zu fahren.
    Der Regen hat sich dieses Jahr eher ins Norfolk verzogen! ;-)
    Viele Grüße,
    Karin

    AntwortenLöschen

Vielen Dank, dass du dir wertvolle Zeit zum kommentieren nimmst! ♥