Meine liebsten Reise-APPs

Sonntag, 3. August 2014 •
 Während unserer Urlaubsreisen lasse ich mich meistens online inspirieren, welche Sehenswürdigkeiten und Restaurants (von anderen) empfohlen werden. Einen Reiseführer haben wir im derzeitigen Kroatienurlaub gar nicht mitgenommen. Darum ist mir bei der Buchung unserer Unterkunft im Preis inbegriffenes Wlan am wichtigsten und mein erstes Suchkriterium!
Aber es gibt auch Reiseapps die Offline genutzt werden können, wenn man nicht nur Urlaub vom Internet machen will, sondern das spart die teuren Roaming Gebühren und auch das Datenvolumen eines evtl. erworbenen Auslands-Internetpass von unterwegs.
 
Die TripAdvisor-App (für Android & iOS - kostenlos) bietet, wie das Online-Bewertungsportal für Hotels, Restaurants, Flüge und Sehenswürdigkeiten, eine riesen Auswahl und die Suchmöglichkeit in der gewünschten Sprache 32 verschiedener Länder. Über die App lassen sich Karten und Bewertungen von über 300 Reisezielen abrufen und das auch ohne Internetverbindung im Offline-Modus. Auch der aktuelle Standort in der Kartenansicht wird via GPS ohne Datentarif angezeigt.


Die App TouristEye (kostenlos für Android & iOs in englisch) mag ich sogar noch ein bißchen lieber. Sie ist noch recht neu und wurde kurz nach der Veröffentlichung schon von LonelyPlanet, dem größten Reise- und Sprachführer Verlag, aufgekauft.
Nach dem Herunterladen muss man sich allerdings erst einmal mit E-Mailadresse registrieren, danach ist die App ebenfalls Offline nutzbar. Sie ist natürlich (noch) nicht so umfassend wie der Riese TripAdvisor, aber sie lebt ebenfalls davon, dass man Erfahrungen und Tipps teilt. Sehr praktisch finde ich, dass man seine weltweite Reise über die App individuell planen kann und sich Merklisten in einer *Wishlist*, z.B. zu Sightseeing-Spots, die schönsten Strände, usw., erstellen kann. Und diese auch über eine Kartenansicht abrufen kann. Sehr geholfen hat uns auch die Funktion *Nearby*, ermittelt wird der GPS Standort und zeigt die nächsten Restaurants an, damit der Lauffaule und das sehr hunrige Rabaukenkind es nicht so weit hat. ;)

Für WordLens (für Android & iOs - kostenlos + InApp Käufe) ist kein Netzempfang nötig. Die Sprachführer-App hat sich als mehr als eine lustige Spielerei herausgestellt und ist als Übersetzer praktischer als ein Wörterbuch. Man hält die Smartphone-Kamera, wie beim fotografieren, auf den zu übersetzenden Text, z.B. in der Speisekarte oder Verkehrsschilder und direkt wird einem die Übersetzung auf dem Bildschirm angezeigt. Bisher allerdings nur in den Sprachen Deutsch <-> Englisch, Spanisch <-> Englisch, Italienisch <-> Englisch, Portugisiesch <-> Englisch, Französisch <-> Englisch & Russisch <-> Englisch erhältlich. Dafür sind die genannten Sprachpakete noch als InApp-Kauf kostenlos. Also am besten schnell laden, denn Google hat die App bereits gekauft.


Mit PhotoMapo (für Android & iOs - 0,89€ im Appstore) lassen sich Fotos, dem fast genauen Aufnahmeort mit Infos, auf einer Karte hinzufügen und hübsche Collagen damit erstellen. Die man, mit entsprechender Netzverbindung, auf den SocialMedia-Plattformen Instagram, Facebook, Twitter, Flickr, Weibo und Muzy, teilen kann.


Koffer packen leicht gemacht mit Pack The Bag (kostenlos für Android & iOs), ist eine deutsche App für alle Listenfreaks und Vergesslichen. Vielleicht hätten wir die Schwimmflügel & mein Kamerakabel nicht vergessen, denn mit der App kann man zwischen 650 Gepäckstücken in 26 Kategorien auswählen und sie individuell erweitern. Einzelne Listen pro Reisenden erstellen und sich mit der Pack-Erinnerung fast nicht um's ungeliebte Kofferpacken drücken. Die Packlisten können per E-Mail verschickt und Dropbox importiert/exportiert (nur mit Internetverbindung) werden.
Das Update Pack The Bag Pro ist neu designed für iOs 7 und enthält keine Werbung, kostet aber 1,79€. Eine weitere Urlaubs-Checkliste ist PackingPro für 2,69€.

Noch sehr hilfreich finde ich im Urlaub, dass es viele weitere Apps für das jeweilige Reiseziel gibt. Die meisten Fluggesellschaften, Anbieter für Unterkünfte und Mietwagen haben eigene Apps entwickelt um die Urlaubsreise zuplanen und persönliche Infos schnell abzurufen, sogar buchen und online einchecken ist möglich. Oder um sich am Urlaubsort leicht fortzubewegen finde ich Verkehrs- und Transportmittel-Apps sehr hilfreich, erfolgreich ausprobiert von der Metro Madrid, dem  HVV zu Hause in Hamburg oder der BVG in Berlin. Ich muss mich selber immer daran erinnern, vor dem Urlaub mal zu schauen, was im Appstore in der REISE-Kategorie oder über die Suche für das jeweilige Land, angeboten wird.

Eine gute Reise!

Kommentare :

  1. Vielen, vielen Dank für die tollen Tipps.
    LG Janine

    AntwortenLöschen
  2. Vielen Dank für die ausführliche Informationen und die wertvollen Tipps.
    LG Petra

    AntwortenLöschen

Vielen Dank, dass du dir wertvolle Zeit zum kommentieren nimmst! ♥