Ein hübsches [insta]Wochenende im Ferienmodus, fühlt sich an wie Urlaub in der eigenen Stadt!

Mittwoch, 30. Juli 2014 • /
Wochenende!? Es ist doch schon Mittwoch.
Wenn man im Ferien- und Urlaubsmodus ist, fühlt sich doch fast jeder Tag wie Wochenende an.
Und das Letzte war so HÜBSCH, dass muss ich einfach nochmal hier festhalten.
Nordstil, bei guten Freunden & StrandPauli
Es begann zwar mit frühem Aufstehen, um der Einladung zum Bloggertreffen auf die Nordstil Messe zu folgen.
Aber das hat sich gelohnt, um unteranderem diese schönen Schneidebretter mit neon Highlight zu entdecken. Die ließen unser aller Herzen höher schlagen und feststellen, dass NEON noch immer im Trend liegt.

In der Kürze lag die Würze meines Messebesuchs, denn wir "mussten" noch raus auf's Land! Die Fahrt dahin war allerdings gar nicht so kurz. Es sind nicht die Ersten unserer Freunde, die aus der Stadt in die beschauliche Idylle außerhalb Hamburgs ziehen. Aber wenn man ein Häuschen erbt und es sich dann so hübsch macht...
Eine tolle Idee zur Einweihungsparty, waren die Vorher-Bilder die bei der Führung durch's neue Eigenheim hingen. Die nicht nur zeigten, wie viel Arbeit hinter dem Umbau der letzten Monate steckte, sondern auch die vielen Ideen, das "Alte" mit einfließen zu lassen. Und sparen konnten sie auch dabei, z.B. die Holzverkleidung von den Decken, als Wandverkleidung, weiß gestrichen im Landhausstil, wieder anzubringen.
Für's leibliche Wohl war mit leckerem Cupcake-Buffet (OMG, die Caramel-Fleur de Sel Cupcakes waren ein Traum) und später Burger-Grill-Party gesorgt, während ich mich gerne um den süßen Jonne gekümmert habe. Und mit ihm die ersten Selfies versucht habe! :D
Nordstil, bei guten Freunden & StrandPauli
Nordstil, bei guten Freunden & StrandPauli
Das Wochenende könnte auch den Titel "ein WE mit guten Freunden" tragen. Denn am Sonntag war ich zum Frühstücken am StrandPauli verabredet. Denn in dem Beachclub (Hafenstraße 89 / HH-St.Pauli) kann man nicht nur leckere Cocktails schlürfen, sondern auch schon beim frühstücken die Füße in den Sand stecken. Das Frühstücksbuffet ist mehr als reichhaltig frisch und stets gut gefüllt am Sonntag von 10-14:00 Uhr. Für 14,90€ p.P. nicht günstig, aber man zahlt das tolle Flair vom Hafen und das vorübershippern der Schiffe, während man sein frisch zubereitetes Omelett genießt, dann auch gerne mit. Das Rabaukenkind (mit 3 ½ Jahren) aß sogar kostenlos. Und danach düste er wieder los um im Sand zu buddeln. Also, wirklich auch Entspannung für Eltern & es fühlte sich tatsächlich an wie ein kleines bißchen Urlaub zu Hause.
Nordstil, bei guten Freunden & StrandPauli
Nordstil, bei guten Freunden & StrandPauli
Dennoch haben wir, so schön das Wochenende war und die letzte Urlaubsreise noch nicht lang her, den Anker im Hamburger Heimathafen eingeholt, die Kamera nicht vergessen & sind nun unterwegs unter #mysplitvacation.

Ich schicke Euch hübsche, sonnige Grüße von der Adria aus Kroatien!
 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Vielen Dank, dass du dir wertvolle Zeit zum kommentieren nimmst! ♥