Der Rabauke trägt... Superhelden[kräfte] auf dem Rücken!

Montag, 27. Januar 2014 • 11 Kommentare
huuiii...Guten Morgen! 
Mich schüttelt es schon jetzt, wenn ich daran denke, dass ich in diesem Augenblick mit dem Rabauken auf dem Weg in die Kita bin. Vermutlich werden wir, wenn es immer noch so kalt ist wie am Wochenende mit -10°C, nach 30 min. Morgenspaziergang als Eisblöcke ankommen. 
Ich zumindest. Denn der Rabauke hat je seine rundum Superkräfte mit dabei!
Seit November, schon ein paar Wochen vor dem 3. Gebutstag, gehört er nun zu den GROßEN im Kindergarten.
Und wenn man ein richtiges Kindergartenkind sein möchte, braucht man auch einen Rucksack für die tägliche Snackpause & wöchentliche Ausflüge, und wenn es nur bis zum nahgelegen Spielplatz ist.

Ich dachte, dafür sei das Schnittmuster der Kinderrucksack Karlsson von Lillesol & Pelle ideal. Im Sommer hatte ich den Schnitt bei der Probenährunde ausgelassen, weil wir noch keine Verwendung dafür hatten.
Im Ebook wird er für Kinder ab 5 Jahren empfohlen. Da der Rabauke aber schon ein recht großer Junge, im Vergleich zu anderen, ist, dachte ich, das würde sicherlich passen.
Leider musste ich mir eingestehen, dass er noch nicht wirklich gut sitzt. :/
 Im Januar hatte ich die Enttäuschung dann auch überwunden und wieder mehr Zeit mich neuen Nähprojekten zu widmen. Zum Geburtstag letzte Woche gab es nochmal einen neuen Rucksack. Den, für dieses Alter, deutlich besser passenden Kindergarten-Rucksack RUDI auch von Lillesol & Pelle.

Der SUPAHERO-Rucksack ist jetzt also immer auf unseren privaten Ausflügen mit dabei. Der Rabauke mag ihn nämlich sehr, das ist für mich die Hauptsache, denn da passt locker flockig das halbe Kinderzimmer rein.
Und dazu trägt er noch am liebsten die Astronautenmütze von Hedi näht, aus dem letzten Rest vom wohlgehüteten SUPAhero Jungsjersey von Hamburger Liebe (aus dem ich auch das Geburtstagsshirt genäht hatte).

Ich wünsche Euch, dass Eure AbwehrKRÄFTE bei dieser Kälte auch zu Superhelden werden und einen guten Wochenstart!

Makro im Miniatur Wunderland

Montag, 20. Januar 2014 • / 6 Kommentare
Winke, winke...aus dem Miniatur Wunderland!


Immer wieder Montags schaue ich mir voller Begeisterung Steffis MakroFotos an und heute bin ich auch endlich mal mit dabei.

Am Geburtstag vom Rabauken war ich das erste Mal in der weltgrößten Modelleisenbahnanlage in der Hamburger Speicherstadt. So klein und so gigantisch toll! Ich war so beeindruckt von der Kreativität und den witzigen Ideen in der gebauten Miniwelt und wusste gar nicht wo ich zu erst hinschauen sollte...
Es gibt so viel zu entdecken im Miniatur Wunderland und wir hätten noch Stunden dort verbringen können.
Schwer losreißen konnten wir uns besonders von der Flughafen Themenwelt, dem "Knuffingen Airport". Sogar die Ankunft der Mondlandefähre konnten wir miterleben. ;)

Ich habe schon lange nicht mehr mit unserem MakroObjektiv fotografiert. Und nicht jedes Bild ist mir gelungen, etwas so Kleines groß wirken zu lassen.
Ich mag unbedingt mehr damit üben. Denn das macht wirklich Spaß!

Das Objektiv, mit dem ich die Makrofotos gemacht habe, ist das EF 100mm 1:2,8 L Makro USM. Das ist ein echtes Schmuckstück in unserem Fotoequipment. Vor allem wegen dem Preis...schluck!
Aber es eignet sich ganz besonders für Portraits und einen leuchtenden Bokeh-Effekt (die Hintergrundunschärfe) erreicht man damit sehr gut. Das mag ich an vielen Fotos am liebsten.

EDIT: Der Herr Zuckerbäcker hat sich etwas über das "uns" pikiert, denn das Objektiv gehört eigentlich IHM! Na gut, aber ich habe es äußerst liebevoll in der Familie aufgenommen. So!

*3 is ne Party!*

Dienstag, 14. Januar 2014 • 2 Kommentare
HAPPY BIRTHDAY kleiner großer, frecher Rabauke!

Vielen Dank für Eure Glückwünsche zum 3. Geburtstag auf den unterschiedlichsten Social Media-Kanälen!



Geburtstagsshirt zum CreaDienstag & Made for "Birthday"-Boys

(Lieblings-)Schnitt: Knopfshirt von lillesol & pelle
Stoff: wohlgehüteter, letzter halbe Meter SUPAhero Jersey von Hamburger Liebe

Die ersten {12von12} in 2014!

Sonntag, 12. Januar 2014 • / 1 Kommentar
Und die nächste kleine Bilderreihe, heute mit den ersten {12von12} in diesem Jahr.

Ich mag die Fotoaktion der 12 Bilder am 12. des Monats immer ganz besonders am Wochenende. Allerdings sind es dann doch 'nur zehn Fotos' heute geworden, denn gleich nach dem aufstehen habe ich mich seit über einem Monat Pause wieder an die Nähmaschine gesetzt. (Das Letzte waren diese Täschchen für eine Freundin.)
Erstmal brauchte ich etwas um mich wieder warm zu nähen. Und nach dem zweiten Mal Faden reißen brauchte das Nähmaschinchen anscheinend auch erstmal eine Streicheleinheit mit dem Staubpinsel. Aber danach lief die Nadel warm und das Geburtstags-Shirt für den Rabauken ist fertig geworden. Und eine Mütze auch gleich noch mit aus dem wohlgehüteten, letzten halben Meter HELDENstoff.

ha, und sogar beste Fotolaune herrschte beim Rabauken am Nachmittag. Der war gut drauf und dementsprechend süß sind auch die Posen von ihm. ...bald gibt's dann mehr zu sehen! :)
Danach ging es weiter mit unserem Frühjahrsputz in der Wohnung. Der Herr Zuckerbäcker räumt schon seit Tagen auf, sortiert aus und schafft Platz für Neues. Zum Beispiel für seine neue Geliebte! 
...pöh, aber hübsch ist sie ja schon!

Dafür bringen wir demnächst ganz viel unter den Hammer im Online-Auktionshaus. Zum Beispiel die ganze Kinderkleidung, die nicht mehr passt. Denn die Upcycling-Hose, war eine der wenigen Ausnahmen die sich noch zum verlängern eignete mit "Löwen aus Australien" (fällt euch was auf?). Und bei mir habe ich auch mal aufgeräumt und eine ganze blaue Möbelhaus-Tüte voll meiner Stoffe aussortiert. Unfassbar, wo kommen die bloß alle her!?
Und nach der ganzen Aufräumaktion knurrten unsere Mägen ganz schön doll. Und es gab ein schnelles Sonntagabend-Essen 'auf der aktuellen Hamburger Gefahreninsel'. *kleiner Scherz* ;) Und sogar üppigen Nachtisch, den hat die glänzende Küchenhilfe da oben aber noch nicht gemacht. Den gab es von Oma, nicht das wir vom "Weihnachtsfleisch" fallen.

Ich hoffe, ihr hattet ein schönes Wochenende & wünsche Euch morgen einen guten Wochenstart!

schlemmen & schlafen...aber jetzt ist Schluss damit! [Hallo 2014!]

Samstag, 11. Januar 2014 • 3 Kommentare
hach...war das eine schöne, gemütliche Zeit während des Jahreswechsel.
Es war eine gute Entscheidung, Weihnachten nicht zu Hause in Hamburg zu verbringen, Arbeit und Alltag einfach hinter uns zu lassen und zur Oma vom Rabauken ins idyllische Dörfchen in Hessen zu fahren.
Wir starteten den Heiligabend sehr relaxed mit einem Besuch im Badeparadies. Das war eine richtig gute Entscheidung!
Jedem, der die Geschenke schon verpackt, das Weihnachtsessen bereits vorbereitet hat und den Stress der Wochen zuvor los werden will, kann ich das am 24. ganz besonders empfehlen, denn es war soooo schön leer!
Und natürlich, die Leckereien der Weihnachtstage, lassen sich vor der großen Völlerei, noch im Bikini und der Badehose verstecken.
Spätesten nach dem ich mich durch die ganzen, selbst gebackenen Plätzchen (!) von der Oma gegessen habe, blieb ich lieber gleich, im Weihnachtsgeschenk stöbernd, auf dem Sofa.

Denn ich hab mich sehr darüber gefreut, dass der "Weihnachtsmann" so gut zugehört und meinen Wunsch erfüllt hat. Nach dem ich bereits rundum begeistert von dem deutschen FLOW Magazin war, bin ich ebenfalls ganz verknallt in das Flow - Book for Paperlovers. Wegen seiner tollen Haptik mag ich es auch jetzt noch ganz oft nicht aus den Händen legen und traue mich gar nicht überhaupt etwas von den schönen Goodies herauszutrennen. Für mich wird es eher ein "Coffee Table Book".
Aber ein bisschen aktiv betätigt haben wir uns auch, und das nicht nur um die Gabel während des Weihnachtsessen zu heben. ;) Sondern auch beim spielen mit den tollen Geschenken vom Rabauken, z.B. seinem neuen Holzspiel HÜPFZWERGE, oder beim frühlingshaften Spaziergang durch den Kurpark.
Nach den Feiertagen wieder zu Hause, ging die Schlemmerei gleich weiter...

An Silvester, das haben wir ganz gemütlich zu dritt zu Hause gefeiert, habe ich seit Jahren mal wieder Fondue gegessen. Weil es beim einkaufen im Supermarkt so brechend voll war, es ging zu wie bei drohendem Weltuntergang, sind wir spontan auf den Asia Supermarkt ausgewichen. Und so wurde es eine Art chinesisches Fondue mit frischem Gemüse, gefüllten WanTan und zahlreichen Dips. Sehr lecker!
So startete das neue Jahr, dass nun schon wieder fast zwei Wochen alt ist, mit meinen beiden liebsten Männern zusammen & teilweise sortierten Gedanken in meinem neuen Inspirationsheft. 
Ein kleiner Vorsatz sozusagen, mal schauen ob es klappt, mein Zeitmanagement im Bezug auf meine Ideen besser zu koordinieren, zwischen Arbeit und Familie.

Und Ihr? Habt Ihr Euch etwas für 2014 vorgenommen?

Los geht's neues [Blog]Jahr, ich bin gespannt auf dich!