DIYFOODFASHIONTRAVEL

Entspannen zum Afternoon Tea mit Matcha Latte & Cupcakes {Rezept}

Samstag, 23. März 2013 • /
Vielen, vielen Dank für Eure ausschließlich unterstützenden Kommentare und Nachrichten zu meinem "Statement".
Das viele positive Feedback, dass aus den unterschiedlichsten Richtungen bisher kam - selbst Firmen haben mich kontaktiert und dazu geäußert. Es bestärkt mich in meiner Entscheidung sehr, denn ich geb auch ehrlich zu, am Anfang war es nicht so leicht dem zu widerstehen.

Und da nun ein entspanntes Wochenende vor uns liegt, bleibt auch Zeit für gemütlichen Nachmittags-Tee.


Als ich so krank war, der Kaffee nicht schmeckte & ich Pfefferminztee dann erstmal etwas über hatte, habe ich Matcha Latte für mich entdeckt.

Er soll die Abwehrkräfte stärken und in den USA ist er bereits ein beliebtes Trend-Getränk im Coffeeshop.


Zutaten: 
Matcha Tee-Pulver aus dem Asia Laden(am besten in Bio-Qualität)
50ml 80°C heißes Wasser
200ml frische Vollmilch / Sojamilch
Honig oder brauner Zucker

Einen halben Teelöffel des Matcha-Pulvers im heißem Wasser verrühren. Eigentlich schlägt man den Tee mit solch einem traditionellem Besen auf, bis er schön schaumig ist.
Den Tee in gut geschäumte (Soja-)Milch geben und je nach Geschmack mit einem Teelöffel Zucker oder Honig vermischen.



Und weil der Herr Zuckerbäcker sagte, dass etwas fruchtiges gut dazu passt, hat er für die Cupcakes ein Mango-Maracuja Topping gemacht. Na gut, ich hab mir das gewünscht! Sehr lecker!

Dafür hat er 250ml Mango-Maracuja Saft mit einer halben Packung Vanillepudding und zwei Esslöffeln Zucker aufgekocht. Und nach dem Abkühlen mit 60-70g Butter aufgeschlagen und durch die Spritztülle auf die gebackenen Muffins gegeben.


Ich wünsche Euch noch ein schönes und vielleicht auch ruhiges Wochenende!

Kommentare :

  1. Liebe Maria,
    ich sehe schon, du machst es richtig und lässt es dir gut gehen!
    Die Muffins sehen wirklich lecker aus. Selbiges gilt für das Matcha-Dings - ich höre allerdings tatsächlich zum ersten Mal davon. Von daher habe ich gerade noch ein bisschen Probleme, das geschmacklich einzuordnen bzw. mir vorzustellen. Lässt sich das mit irgendwas vergleichen? Optisch aber auf alle Fälle schon mal ein Volltreffer! Der Schaum und die Farbe... :)
    Alles Liebe und morgen einen ebenso entspannten Sonntag wünscht dir
    Naomi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. hihi, ausführliche & längst überfällige Mail folgt sofort!
      bis gleich
      maria

      Löschen
  2. Matcha ist irgendwie überhaupt nicht meins... Aber das Cupcake-Topping klingt toll! Auf die Idee den Pudding einfach mit Saft zu kochen wäre ich nie gekommen...

    Ui, ich schau grad links unten in die Ecke: 77,777 Besucher! Schnapszahl!

    Lieben Gruß und genieß das Wochenende!
    Lisa

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wie cool! ...und ich hab's ein paar Klicks später verpasst! :D

      Ich mochte grünen Tee bisher auch nur aromatisiert in Teemischungen und den Matcha Tee auch lieber etwas dünner oder mit mehr Milch aufgegossen!

      ich wünsch dir ebenfalls noch ein schönes restliches Wochenende
      Maria

      Löschen
  3. Danke. Das klingt so lecker!
    Vlg Alexandra

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Maria,
    das sieht sooo gut aus....und der Stoff, sooo schön!
    Das mit dem Pfefferminztee geht mir gerade auch so. Bin seit zwei Wochen krank und es wird nur langsam gut. Muß mal gucken, ob ich in Hannover auch Matcha Pulver kriege...wenn es so lecker schmeckt wie es aussieht...
    LG
    Jenny

    AntwortenLöschen
  5. Ein Mango-Maracuja Topping wie lecker ist das denn???? Ich liebe beide Früchte

    Liebste Grüße zu dir :-)

    AntwortenLöschen
  6. ja, so sollte es sei. ein wochenende zum verwöhnen und nicht wegen der prozente ackern!

    liebe grüße sendet dir michèle

    AntwortenLöschen

Vielen Dank, dass du dir wertvolle Zeit zum kommentieren nimmst! ♥