DIYFOODFASHIONTRAVEL

Upcycling :: auf der Heimtextil

Dienstag, 19. März 2013 •

Der Besuch der Heimtextil im Januar liegt nun schon eine Weile zurück. Einige Bilder hatte ich aber noch nicht gezeigt.
Denn das Blogger-Event war nicht nur geprägt von den neusten Trends und prunkvollen Tapeten auf der Messe, sondern auch das Thema Upcycling spielte eine große Rolle.


Design-Studenten der Hochschulen in Aachen und Coburg wurden zur Teilnahme am ersten "Young Creations Award" aufgerufen - das Thema "Nachhaltigkeit in der Einrichtungsindustrie".

Bevorzugte recycelte Materialien sollten Textilien, altes Holz, alte Möbel und alles Weggeworfene sein, um ihnen mit der Zweitnutzung neues Leben einzuhauchen.


Am besten gefielen mir die Lampen und Schalen aus alten Skateboards. Die Struktur des Materials, aber auch die Schatten und Muster die sie werfen mag ich sehr. Man kann es auf dem obigen Foto etwas sehen.


Aus alten Strumpfhosen wurde eine Sitzgelegenheit, die Wäschtrommel aus defekten Waschmaschine zum hippen Regal, kaputte Fahrradschläuche zusammen genäht zur Sitzfläche eines Schaukelstuhls aus alten Reifen, Jutebeutel zum Bezug eines Hockers oder zur Deckenlampe.


Die Gewinner des Upcycling-Wettebewerbs, die von uns den Messebesuchern gewählt wurden, sind die Studenten der FH Aachen mit einem Kronleuchter aus Duschköpfen - Medusas leuchtende Offenbarung & Poseidons sprudelndes Orakel. Eingebaute LED-Lämpchen im Brausekopf bringt sie zum leuchten und über die Armaturen ist die Tischlampe sogar dimmbar.


Den zweiten Platz belegte das "Arbeits-Bad" (take a work bath), mit dem fenomenalen Bau eines Tisch aus einer alten Badewanne. Ein bisschen Entspannung am Arbeitsplatz bekommt so eine ganz neue Bedeutung. ;)

Noch mehr, auch heimisch umsetzbare Upcycling-Projekte, sammelt heute wieder Nina.

Kommentare :

  1. oh ja, tolle ideen, die die da anscheinend hatten!

    danke für´s zeigen. liebe grüße sendet dir michèle

    AntwortenLöschen
  2. Liebste Maria,
    was für wunderbare Eindrücke, hab tausend Dank dafür! Da wäre ich auch gern schauen gewesen ...
    Irgendwo gab es neulich ein Bild von einer Badewanne als Couch, also so eine mit Füßen, die halbiert war und gemütlich ausgepolstert. Sah unglaublich aus.
    Bin schon gespannt, was da noch "wachsen" muß und hab gerade erst den NDR-Beitrag zum Finanzamt bei Dir entdeckt - wie schön, Dich in bewegten Bildern zu sehen!
    Sei gedrückt und hab eine prima Woche.
    Nina

    AntwortenLöschen

Vielen Dank, dass du dir wertvolle Zeit zum kommentieren nimmst! ♥