Sunday's are for cake... mit Southern Pecan Pie {Rezept}

Sonntag, 14. September 2014 • /
Es ist Sonntag und es braucht nicht mehr als frische Wochenendblumen und Kuuuuchen. Und einen gemütlichen Schlafanzug vielleicht noch. 
Meine TOP 3 an einem perfekten Wochenende!
Der süße Glücklichmacher war eigentlich als mein {ich back's mir} Tarte-Rezept gedacht.

Der gemeinsame Backtag ist so schnell an mir vorbeigedüst, wie es die Zeit ständig macht. Ein guter Moment mal wieder innezuhalten und mit den Liebsten zusammen zu sitzen, bei einem sonntagssüßen Kaffeekränzchen. Denn der reichhaltige Nusskuchen gehört zur traditionellen amerikanischen Südstaatenküche und findet man ganz oft im Thanksgiving Menü, beim wichtigsten Familienfest in den USA, wieder.
Mein Pekanuss Tarte Rezept (mit Mürbeteig):
für ca. 5 Tarteböden // Ø ca. 12 cm

für den Teig:
50g Zucker
100g Butter
150g Mehl
Salz, Zimt, Zitronenschale

Für den "1-2-3 Mürbeteig" (1 Teil Zucker, 2 Teile Butter, 3 Teile Mehl) erst die Butter mit dem Zucker und den Gewürzen kurz verkneten und anschließend das Mehl zügig unterarbeiten. Ausrollen und in die Tarteform auslegen und mit Linsen "blindbacken". Das bedeutet ohne Tartefüllung, nur mit Linsen im Backpapier auf dem Mürbteig bei 170°C ca 15-20min backen. Das hat den Vorteil, dass der Teig nicht durchsippscht und die Linsen kann man dafür immer wieder verwenden. <- Das ist natürlich der ultimative Herr Zuckerbäcker-Tipp!!

für die Füllung:
2 Eier
50g Zucker
50g Butter
100ml Ahornsirup
Mehl
Pekannüsse (ungesalzen)
Die Eier mit dem Zucker schaumig schlagen. Den Ahornsirup, flüßige Butter und 2 EL Mehl dazu geben und in die Tarteformen füllen dann mit den Nüssen füllen und bei 180°C weitere 20min backen.

Schmeckt auch leicht warm ziemlich gut, finde ich, wenn man es wieder nicht abwarten kann.
HAPPY HERBSTTAG wünsche ich Euch!

1 Kommentar :

Vielen Dank, dass du dir wertvolle Zeit zum kommentieren nimmst! ♥