Mein 20 Std. Trip im Stoffrausch auf der SWAFING Hausmesse

Dienstag, 3. September 2013 •

Ich war vergangenen Samstag auch zur Hausmesse der Firma Swafing. Es war mein allererster Besuch.
Und 'Trip' beschreibt meinen Ausflug ziemlich gut, nicht nur weil ich schon in aller früher am Samstag Morgen in Hamburg mit dem Zug aufgebrochen bin. Sondern auch den Zustand, in dem ich mich kurz nach Ankunft in diesem Stoffparadies befand.

geFLASHt könnte man auch sagen, und das total!
Ich dachte im Vorfeld mir könnten diese imposanten Stoffregale, die bis zur Decke gefüllt waren und ich trotz meiner 1,80 m nicht bis oben hin kam, nichts anhaben.


Weit gefehlt, ich war bestimmt zwei Stunden in völligem Trancezustand. Dies fiel zum Glück niemanden auf, weil es selbst dem geübten Messebesucher so ging.

Ich wandelte also zwischen den Schwerlastregalen um her, fühlt hier und da, klemmte einen um den anderen Stoffballen unter den Arm und lud ihn irgendwann an meinem überdimensionalen "Einkaufswagen" ab. Der schien aufgrund seiner Größe nie voller zu werden. Das ist auch der Grund, dass ich mich heute als meine Stoffbeute im Laden eintraf, gar nicht mehr erinnern konnte wie viel es dann doch plötzlich war. Ups!





Das Auge wurde auch am gewohnt bunten Stand von Farbenmix nicht geschont.
Im Gegenteil, es war großartig die vor Kreativität strotzenden Taschen und die überaus farbenfrohe Kinderkleidung mal in echt zu sehen. (Die ich sonst immer sehr auf dem Farbenmix-Blog bewundere.) 


Da harmoniert mit seiner Üppigkeit an Webbänder, Stickereien und Stoffen alles miteinander und ist so sauber verarbeitet, da bleibt einem wirklich nur staunen und die Überlegung, wie man diese tollen Sachen ungesehen wegtragen kann. 





Nicht weniger farbenfroh war es auch im Nähzelt! Aber dennoch erholsam bei einigen Stichen an Super-Nähmaschinen schlechthin, sich ein Armband oder eine Brosche, einen Loop oder etwas für die daheim gebliebenen Lieben zu nähen.


Und ich plauschte mit gleichgesinnten Stoffladen-Inhaberinnen und lernte viele meiner Lieblingsbloggerinnen persönlich kennen und traf andere voller Freude wieder: Claudi [Frau Liebstes], Sandra [Lila-Lotta], Nic [luziapimpinella], Susa [SUSAlabim], Angela [dickmadamme], Kati [Feines Stöffchen], Anke [Cherry Picking], und noch mehr... Als würde man sich schon eine Ewigkeit kennen!


Und was mich auf meinem Ausflug nach Nordhorn auch besonders interessierte, der Blick hinter die Kulissen:


Mal so eine gigantische Doubliermaschine arbeiten zu sehen, wie der Stoff von der dicken, schweren Rolle fein säuberlich zur Hälfte gefaltet auf den Tambour (die Pappe) zum Ballen aufgewickelt wird.




Es war ein toller, bunter Tag mit rund-um-sorglos Paket durch die freundlichen Mitarbeiter der Firma Swafing und ich bin am späten Abend völlig berauscht mit meinen Eindrücken wieder nach Hause gefahren. Mit zusätzlich einem sehr guten Gefühl, zu wissen wo die Stoffe in meinem Lädchen herkommen!

Kommentare :

  1. Das muss dich unglaublich glücklich gemacht haben!
    Farbenrausch, Stoffe und Geldausgeben...
    Also mich würden diese drei Dinge glücklich machen! Aber auch bei dir klingt das ja so...
    LG
    Julia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, es war super! Wie Stoffe shoppen so ist, egal in welcher Dimension!
      Aber das Bankkonto freut sich nie...hihi. ;)

      Liebe Grüße
      Maria

      Löschen
  2. Herrliche Bilder *__*

    Liebe Grüße!
    Frl Päng

    Bunte Knete

    AntwortenLöschen
  3. Wie beeindruckend. Gerade die Bilder dieser riesigen Maschine. Wirklich spannend. Ich beneide dich wirklich, dass du so einen tollen Ausflug machen durftest. Vielen Dank fürs Teilen :)

    Liebe Grüße
    Rebecca

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Maria, vielen Dank für Deinen Besuch, es war uns eine Freude! Danke auch für den tollen Bericht! Genau mit den von Dir im letzten Absatz beschriebenen Gefühlen wollen wir unsere Kunden gerne hier verabschieden, schön, dass Du es in Worte gefasst hast.

    Herzliche Grüße aus Nordhorn vom gesamten Swafing Team!

    AntwortenLöschen
  5. Toller Bericht. Auch wenn er schon 2 Jahre alt ist 😉
    Bekommt man denn die Ballen dort günstiger? Gibt es eine Mindestabnahme?
    Total interessiert

    AntwortenLöschen

Vielen Dank, dass du dir wertvolle Zeit zum kommentieren nimmst! ♥