mein Besuch beim 1. feingemacht DESIGNMARKT

Montag, 26. August 2013 • /
Ganz lieben Dank für Eure aufmunternden Kommentare gestern und ganz wichtig dem "Ohren-Kind" geht's auch schon wieder besser.

Den Samstag habe ich mir dann ja noch ganz schön gemacht und spontan den feingemacht Designmarkt besucht.


Die Atmosphäre draußen auf der Dachterrasse am Congress Center Hamburg (CCH) direkt am Park Planten und Blomen war dank des sonnigen Wetters sehr toll. Das merkten allerdings auch die Verkäufer drinnen und der Besucherandrang war zu gewissen Zeiten rege, aber nicht so dauerhaft drängelig wie ich es von Hello Handmade kenne.


Allerdings war es so als Besucher auch deutlich angenehmer überhaupt an einen Stand heran zukommen, zu schauen und zu stöbern. Denn es gab einiges zu sehen...







Dieses Mal zogen besonders kulinarische Stände meine Aufmerksamkeit auf sich. Noch nie fand ich, gab es so viele und leckere auch auf einem Handmade-Designmarkt. Von süßem Honig, selbstgemachten Marmeladen, herzhaften Chutneys bis zu hübsch verpackten Backmischungen in Glasflaschen und noch mehr gab es auch immer gleich zu probieren. Lecker!





Auch die liebe Trixi (Frau Sieben) war mit ihren hübschen geometrischen Ketten und Kerzenständern dabei und zeigt hier auch nochmal ein paar Eindrücke vom feingemacht Markt.


Am bunten Stand der Feinen Billetterie bin ich dann noch etwas länger hängen geblieben und habe mich bereits mit den diesjährigen, limitierten Adventsmarken, die es erst seit dem Wochenende ganz druckfrisch gibt, eingedeckt.


Tag gerettet würde ich sagen! ;)
Einige bekannte Gesichter habe ich auch getroffen. War denn noch jemand dort? Und wie hat es euch gefallen?

Kommentare :

  1. Liebe Maria,

    deine Fotos sind echt toll geworden. Es sieht so aus, als wäre der Markt wirklich einen Besuch Wert gewesen. Die Spülischürzen finde ich eine ganz besonders witzige Idee aber auch alles andere, was man auf den Fotos erkennen kann, sieht interessant aus. Vielen Dank, dass du uns daran teilhaben lässt.

    Liebe Grüße
    Katharina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön, Katharina!

      Ja, die Schürzen sind witzig, oder!? Und so schön bunt, waren sie ein tolles Motiv.
      Es gab auch wirklich einige schöne Stände die wegen ihres Aufbaus und Deko schon ganz besonders sehenswert waren. Der eine der aussah wie ein kleiner Marktstand mit Bauchladen. :)

      Liebe Grüße
      Maria

      Löschen
  2. Da wär ich auch gerne gewesen. So viele schöne handgemachte Dinge sehe ich da auf deinen Fotos!
    Wahnsinn, wie kreativ die Leute sind.

    Wünsche dir einen guten Dienstag.

    Liebste Grüsse
    Kuhmagda

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, und das wünsche ich dir auch!

      Es gab schon langeeee keinen Markt mehr in Hamburg. Eine Zeit lang waren es recht viele und dann ebbte es ab, bis vor letztem Weihnachten da war natürlich einiges los. Und schön war, dass man einige sah, die ich noch nie auf einem Handmademarkt gesehen habe.

      :)

      Löschen
  3. Liebe Maria,
    das freut mich ja, dass du dir doch noch ein paar schöne Stunden machen konntest! Ich hoffe, eurem Kleinen geht es auch wieder besser! Und vielleicht ergibt sich ja bald nochmal ein schöner Anlass für ein kinderfreies Wochenende. Ich drück euch jedenfalls die Daumen!
    Und vielen Dank für die tollen Fotos :-) Hier im Süden kommen wir leider gar nicht in den Genuss solcher schönen Märkte... Daher freue ich mich immer sehr, wenigstens die Eindrücke über die Blogs zu bekommen ;-)
    GLG
    Alex

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Maria, danke für die schönen Fotos!
    So fallen mir noch Details auf, die ich selbst gar nicht so richtig wahrgenommen habe ;)
    Liebste Grüße!

    AntwortenLöschen
  5. Ja, es war schön…
    Wenn du die kulinarischen Stände magst, solltest du vielleicht das treib.gut im Blick behalten! Und wahrscheinlich auch besonders lecker - da war ich aber selbst bisher nicht und kann nichts dazu sagen. Steht aber im September in meinem Kalender schon eingetragen ;)

    Lieben Gruß, Midsommarflicka

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ah, du warst auch da & dankeschön! :)
      Besonderslecker kenne ich auch, bin aber auch noch nie da gewesen!

      Sonst fand ich auch immer den Markt in der Fabrik (pausiert soweit ich weiß aber noch) ganz gut. Der ja eher Wochenmarkt-Flair hat. Hier fand ich den Handmade Charakter auch bei den Köstlichkeiten so toll und besonders.

      Vielleicht trifft man sich ja auch mal auf einem der Märkte.
      Liebe Grüße
      Maria

      Löschen
  6. Was für tolle Eindrücke. Wirklich schade, dass der Weg so weit gewesen wäre. Da gab es ja wirklich so viel zu sehen. Hach. Ein bestimmt sehr schöner Tag.

    Liebe Grüße
    Jakaster

    AntwortenLöschen

Vielen Dank, dass du dir wertvolle Zeit zum kommentieren nimmst! ♥